Blockchain krempelt den Reisemarkt um

Blockchain als Motor des Gailtaler Tourismus?

Überall – Einen Grund zur Klage hat weder der Bezirk Hermagor noch das Land Kärnten. Die jüngsten Nächtigungszahlen sorgen für zufriedene Gesichter.

.© KK

Dennoch wird auch die lokale Tourismusbranche nicht umhinkönnen, sich wenigstens ein Bild von der Blockchain zu machen. Weit gefehlt, zu glauben, dass diese Technologie ausschließlich das Fundament der Kryptowährung Bitcoin bildet. Vielmehr ist sie zur Stunde gerade dabei, den Reisemarkt komplett umzukrempeln.

.

Erfreuliches Nächtigungsplus der Slow-Food-Reiseregion

Mit der fantastischen Aussicht auf den Mooskofel und die Hohe Warte hat das braunweiß gescheckte Fleckvieh von Hubert Zankl nichts am Hut. Vielmehr begnügt es sich damit, sich an den frischen Grashalmen und würzigen Wildkräutern der Weide gütlich zu tun. Dafür schätzen die unzähligen Touristen aus aller Herren Länder den Panoramablick umso mehr. Und die Möglichkeit, dem Käsemacher über die Schulter zu schauen, wie er das Lab der Milch zuführt. Seit das Gail- und das Lesachtal zur weltweit ersten Slow-Food-Reiseregion erklärt wurden, strömen die Besucher in hellen Scharen herbei. Hubert Zankl ist nur einer von vielen Bauern der Region, die sich besagter Philosophie verschrieben haben.

Im Verein mit Bio und sanftem Tourismus macht sich Slow Food scheint’s bezahlt. Zumindest ist der Bezirk Hermagor mit 554.000 Nächtigungen in der vergangenen Wintersaison denkbar gut aufgestellt. Das Plus von 15,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr lässt die 181 gewerblichen Beherbergungsbetriebe des Bezirks zuversichtlich in die Zukunft blicken. Dass sie sich auf ihren Lorbeeren ausruhen, steht zwar mitnichten zu vermuten, wie sich die 9250 Betten mit der Blockchain belegen lassen, dürfte gleichwohl den wenigsten bekannt sein.

Reisemarkt auf dem Weg zur DAO

Ins Unreine gesprochen arbeitet die Blockchain mit Nutzern, den sogenannten Nodes, die im Peer-to-Peer-Netzwerk miteinander verbunden sind und Geschäfte abwickeln, die auf Vertrauen beruhen. Entscheidend ist dabei, dass die Blockchain ohne Mittelsmänner auskommt und mithin Transaktionskosten und Zeit spart. Naturgemäß bietet sich dafür die Blockchain Ethereum an, die als Zahlungsmittel die Kryptowährung Ether verwendet. Sobald die vertraglich festgelegte Summe in Ether überwiesen ist, treten die als Smart Contracts bezeichneten Programme selbsttätig in Aktion und machen eine manuelle Überprüfung des Zahlungseingangs überflüssig. Nicht von ungefähr eignet sich Ethereum für Online-Wahlen, virtuelle Organisationen, Crowdfunding und Vertragsmanagement. Speziell Lufthansa sieht das Potenzial von Ethereum gleichwohl in der Optimierung des Reisemarktes. So hat sich die Fluggesellschaft erst unlängst am Schweizer Start-up Winding Tree beteiligt. De facto existiert dieses junge Unternehmen bloß als DAO (decentralized autonomous organization), also als Blockchain-Entität, die von ihren Teilhabern gesteuert wird. Heißt im Klartext: Mit der Blockchain Ethereum schafft das Start-up eine Open-Source-Plattform für die Reiseindustrie, die die Nachfrage unmittelbar zum Angebot bringt. Davon verspricht sich Lufthansa ein Ende des komplizierten und teilweise von wenigen Zwischenhändlern beherrschten Marktes.

.

Bei Aruba und Dubai Anleihen machen

Dass das Gailtal auch ohne Blockchain-basierten Reisemarkt nicht so schnell ins Hintertreffen gerät, steht außer Zweifel. Immerhin haben Hubert Zankl & Co längst das in die Tat umgesetzt, was die Spatzen von den Dächern pfeifen. So hat das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG vor wenigen Monaten mit Emphase zur Vernetzung von Tourismus und Landwirtschaft aufgerufen. Ins gleiche Horn tutet das Weltwirtschaftsforum, wenn es die schöne Landschaft und die intakte Natur zu den wichtigsten Tourismusgütern zählt. Der Karibikinsel Aruba, die ob ihrer 1,2 Millionen jährlichen Besucher ähnlich stark vom Tourismus abhängt wie das Gailtal, ist aber offensichtlich weder mit dem KPMG-Appell noch mit der vermehrten Nutzung digitaler Kommunikationswege wie Chatbots, WhatsApp oder Facebook Messenger gedient. Vielmehr kokettieren die 100.000 Einwohner mit Ethereum, um den Tourismus anzukurbeln. Nicht anders als Lufthansa setzt die ATECH Foundation, die für die technische Entwicklung der Insel verantwortlich zeichnet, auf das Schweizer Start-up Winding Tree. Erklärte Absicht ist es, die Touristen direkt mit den Reiseanbietern zu verbinden und dergestalt sämtliche Zwischenhändler auszuschalten. Zur Stunde geben Expedia, Priceline, ein paar Online-Reisebüros und Fluggesellschaften den Ton an und diktieren die Preise. Das ist umso bedauerlicher, als ein erheblicher Teil der Tourismuseinnahmen damit im Ausland verbleibt.

Die Blockchain ist auch oder namentlich in Dubai ein Thema. Von einer Demokratisierung der Tourismusbranche ist allerorts die Rede. In anderen Worten soll mit der Blockchain das Planen der eigenen Reise einfacher denn je sein, weshalb sich mehr Touristen nach Dubai verirren dürften. Des Weiteren steht den Tourismusdirektoren der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate der Sinn danach, kleineren Unternehmen das Überleben zu sichern. Endlich soll die Blockchain zur Vielfalt des Angebots beitragen, es Neueinsteigern mithin problemlos möglich sein, in der Tourismusbranche Fuß zu fassen. Nachdem Dubai gemeinhin als Vorreiter in Sachen Blockchain gilt, kann es nicht schaden, wenn die Gailtaler Tourismusbetriebe einen Blick auf die Metropole riskieren.



Autor: Groinig Ivonne
Verfasst am: 26. Juni 2018 um 12:14
.© KK
ANZEIGE

Die jungen Shootingstars der Saison 2018

Seit zehn Jahren haben sich zwei Spieler als Gewinner des Ballon d’Or, also als offiziel...

ANZEIGE

Kanadische Holzbauweise auf der Kirchbacher Leit`n

Die gebürtigen Stuttgarter Jürgen und Daniel Fritz haben sich Ende 2017 ihren Traum im G...

ANZEIGE

Fastentage

Vom Sinn der Enthaltsamkeit und der Idee, Körper und Geist zu reinigen.

ANZEIGE

Ringen um die Nassfeld-Zukunft

Der bevorstehende Verkauf der Anteile der HETA-Bank wie jene des Landes an die Bergbahnen ...

36-jähriger Motorradlenker verunglückt

Am 30.06.2018 um 15:15 Uhr fuhr eine dreiköpfige Motorradgruppe aus dem Bezirk Spittal au...

Hubschrauberbesatzung übersteht Absturz unverletzt

Heute, am Freitag den 29. Juni, um 10:26 Uhr, geriet eine „Alouette“ III des ...

Landsitz Villach setzt neue Maßstäbe beim Wohnen

Der „Landsitz Villach“ krempelt unser Verständnis von Wohnen komplett um. Nac...

Neueröffnung: TEDi

Das Handelsunternehmen TEDi öffnete am 28. Juni 2018 erstmalig in der Stadtgemeinde Herma...

Genussvolle kulinarische Heimatkunde

Als Einheimischer die Produzenten persönlich treffen, Seite an Seite mit ihnen arbeiten, ...

Update: Hubschrauber abgestürzt

Wie bereits gemeldet, ist heute Vormittag nahe der Wolayersee-Hütte, Gemeinde Lesachtal, ...

Hubschrauber abgestürzt

Wie uns gerade mitgeteilt wurde, soll im Lesachtal vor kurzem ein Hubschrauber abgestürzt...

Finger mit Tischkreissäge abgetrennt

Gestern, am 28. Juni 2018 gegen 15:40 Uhr geriet ein 56-jähriger Mann aus Arnoldstein, Be...

„We are Alps“-Tour am Weißensee

Bereits 2016 machte die „We are Alps“-Tour in Kärnten Station – damals zum Thema ...

Fahrzeugbergung in Möderndorf

Zu einer Fahrzeugbergung, als Unterstützung für den ÖAMTC, wurde die Feuerwehr Hermagor...

Lebendige Innenstadt und „Wulfenium“ als Regionsmagnet

Durch den Beschluss im gestern abgehaltenen Hermagorer Gemeinderat geht das LEADER-Projekt...

30 Jahre Neurorehabilitation in der Gailtal-Klinik

Die Gailtal-Klinik hat sich zu einem über die Landesgrenzen hinaus bekannten und anerkann...

Baum auf Stromleitung

Am Nachmittag des 27. Juni 2018 wurde die FF Hermagor mit stillem Alarm in die Guggenberge...

Mountainbiker kam zu Sturz

Ein 44 Jahre alter Mann aus der Bundesrepublik Deutschland kam heute um 11:30 Uhr auf eine...

Einbruch in Arnoldsteiner Wohnung

In der Nacht zum 27.06.2018 brachen bisher unbekannte Täter in die Wohnung eines 67 jähr...

Positive Bilanz aus Arnoldstein

In der Sommersitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Arnoldstein am 26.06.2018, um 18....

Bunter Abend in der NMS Kötschach-Mauthen

Am vergangenen Freitag, 22.Juni 2018 fand der bunte Abend  im Kötschacher Rathaus st...

Beate Moser entschlafen

Die allseits bekannte und beliebte ehemalige Lehrerin der NMS – Hermagor ist am Mont...

Netzwerktreffen der Gitschtaler Unternehmer

Die E5 Wirtschaftsgruppe der Gemeinde Gitschtal lud am Freitag, den 22. Juni 2018 zum zwei...

Hermagorer Kapelle in neuem Glanz

Eine kleine Kapelle in Hermagor nahe der sogenannten „Umfahrung“ hat eigentlic...

Brandalarm in der Gemeinde Arnoldstein

Die Freiwillige Feuerwehr Arnoldstein wurde nicht nur gestern sondern auch heute wieder zu...

Micheldorfer Kirchtag

Beim Micheldorfer Kirchtag am 24. Juni 2108 war der Höhepunkt das Kufenstechen. Dominik J...

Der Zusammenhalt ist wichtiger denn je!

In unserer Region ist uns in den letzten Jahren leider viel abhanden gekommen. Denken wir ...

Feier mit uns: 40-jähriges Bühnenjubiläum von NENA

Nach dem erfolgreichen Wochenende von Semtainment mit dem Ö3 Popzirkus in Pörtschach, ge...

Top Ergebnis von 3% im Bezirk Hermagor

Bei den neu zugelassenen E-Pkw liegt Österreich auch heuer im EU-Spitzenfeld, wie eine ak...

Julia Kofler verstärkt den SV Werder Bremen

Die Gailtalerin Julia Kofler kickt ab sofort beim SV Werder Bremen in der 1. Frauenmannsch...

Möschacher Kirchtag

Ja auch die kleine Ortschaft Möschach bei Hermagor feiert ihren eigenen Kirchtag.

Diesen Sonntag: Micheldorfer Kirchtag 2018

Der Kulturverein Micheldorf lebt seit seiner Gründung 1963 Kultur und Tradition und legt ...

Baggerarbeiten bei der Pflanzenkläranlage?

Ein besorgter User übermittelte uns aktuelle Bilder zu den Arbeiten. Was hat es mit den d...

1. Kärntner Erlebnispark

Ein einzigartiges Freizeiterlebnis erwartet Sie und Ihre Familie am Pressegger See.  In d...

Erneuter Sieg für Wieltschnig

Punkt 10.00 Uhr fiel der Startschuss. Nach einem kurzen, aber geraden Asphaltstück ging e...

„Mausi-Alarm“ am Lerchenhof?

Mit (gutem) Speck fängt man bekanntlich Mäuse – dies hat sich wohl auch Speck-Baro...

Sturz über Kellerstiege

Ebenfalls gestern, um 21 Uhr stürzte ein 63-jähriger Pensionist in seinem Haus in Kötsc...

Fahrerflucht nach Unfall

Am 20. Juni 2018 um 13:10 Uhr  überholte ein 27-jähriger Mann aus Villach mit seinem Mo...

Große Investition – Die Gailtalbahn wird elektrifiziert

Schritt für Schritt setzt die ÖBB österreichweit Maßnahmen, um ihr langfristiges Ziel ...

Farbenrausch auf der Klosterruine

Einen wahren Farbenrausch erlebten über 100 Besucher auf der Klosterruine, wo Anton Kaise...

Kärnten´s schönster Fleck – das Dreiländereck!

Das Wander- und Erholungsgebiet Dreiländereck bietet auch diesen Sommer zahlreiche Verans...

Fahrzeugbergung in Tratten

Zu einer Fahrzeugbergung wurden heute die Feuerwehren St. Stefan, Feuerwehr Tratten, Feuer...

„Rush Hour“ in Hermagor?

Was ist denn da los? An der Hermagorer Kreuzung von der B111 Richtung Weissensee berichten...

LR Ing. Daniel Fellner auf Lokalaugenschein

Mitte Juni konnte, bereits kurz nach seinem Amtsantritt, Landesrat Ing. Daniel Fellner zum...

Teppich-Betrüger auf der Flucht

Haben Sie in den vergangenen Jahren ein Angebot für orientalische Teppiche oder Teppichre...

58-jähriger Alpinist stürzte ab

Am 17.06.2018 um 08:25 Uhr beabsichtigten zwei erfahrene Alpinisten, 58 und 51-jährig, be...

Wulfeniafest beim Plattner

Ehre wem Ehre gebührt…Da die sagenumwobene Eiszeitblume Wulfenia nur in wenigen Reg...

Die Kirchbacher Fußballmannschaft erstmals in der Unterliga

Ein letztes Mal spielten die Kirchbacher Kicker heute in der 1. Klasse A holten sich mit e...

41-jähriger Kraftfahrer erlitt schwere Fingerverletzungen

Am 16. Juni 2018 gegen 10.00 Uhr war ein 41-jähriger Kraftfahrer aus der Gemeinde Kötsch...

19- jährige übersah Motorradlenker

Eine 19 Jahre alte Frau aus dem Bezirk Hermagor übersah beim Einbiegen von einem Parkplat...

Uwe Hochenwarter-Team Wilier Force 7C- wieder erfolgreich

Uwe Hochenwarter, MTB Profi aus Kärnten, war bei der Alpentour-Trophy 2018  in Schladmin...

Starker Draht nach Wien

Die Kärntner Volkspartei war kürzlich auf Arbeitsbesuch beim Parlamentsklub der neuen Vo...

Natur und Religion im einKLANG

Es geht am Sonntag, den 24. Juni 2018 von der Techendorfer Brücke mit einer morgendlichen...

FC Hermagor : TSU Virgen

Das letzte Spiel der Saison wurde von diesem Sonntag auf Freitag 18 Uhr vorverlegt.

Sidebar anzeigen