Hobbygärtner sind derzeit am verzweifeln- zahlreiche Buchsbäume sind zerstört

Zünsler fressen Buchsbäume kahl

Gailtal – Der sogenannte „Buchsbaumzünsler“ ist seit März auch im Gailtal wieder sehr aktiv und zerstört zahlreiche Buchsbäume. Betroffene Hobbygärtner sind verzweifelt, noch dazu hat dieser Schädling bei uns kaum natürliche Feinde.

Beim Anwesen Alfred und Stefan Jost aus Möderndorf hat der "Zünsler" auch schon sämtliche Sträucher befallen© KK

Seit 2009 ist der aus Ostasien stammende Schmetterling in Österreich und befällt nur Buchsbäume. Die Larven des Schmetterlings (=Raupen) ernähren sich von den Blättern der Buchsbäume und fressen ganze Sträucher in kurzer Zeit kahl. Da neben den Blättern auch die Rinde aufgefressen wird, können sich befallene Pflanzen nicht mehr regenerieren und sterben ab. Erste Symptome sind hell- bis dunkelbraune Flecken an den Blatträndern. An den Trieben entstehen schwarze Streifen, später folgen abfallende Blätter und abgestorbene Triebe. Die Erkrankung wird durch feucht-kühle Witterung begünstigt.

Erste Symptome sind hell- bis dunkelbraune Flecken an den Blatträndern

Maßnahmen

Seitens des amtlichen Pflanzenschutzdienstes beim Amt der Kärntner Landesregierung wird empfohlen, laufende Kontrollen auf Raupenbefall, vor allem im inneren des Strauches durchzuführen. Sträucher sollten nur von unten gegossen werden. Der Rückschnitt sollten nur an trockenen Tagen erfolgen, damit Schnittstellen schnell abtrocknen. Schnittwerkzeuge sollten danach desinfiziert werden.

Genau diese Larven sind es die in kürzester Zeit die Buchsbäume kahl fressen

Bekämpfung

Bei bereits befallenen Sträuchern wären die Raupen zu sammeln und schadlos zu vernichten. Die Bekämpfung mit chemischen Insektiziden sollte nur zusätzlich erfolgen. Empfohlen wird eine biologische Bekämpfung mit Bacillus thuringiensis Präparaten.

Mit raupenbefallene Buchsbäume dürfen nicht auf der Kompostanlage entsorgt werden

Wohin mit befallenen Buchsbäumen?

Befallene Pflanzen dürfen nicht wild in der Natur oder auf einer Kompostanlage entsorgt werden, da Sporen des Pilzes bis zu 4 Jahre im abgestorbenen Material überdauern können.  Auch eine Verbrennung vor Ort ist laut dem Luftreinhaltegesetz verboten. Ausnahme: In zulässigen Abfallverbrennungsanlagen oder auf Kompostanlagen, welche die Sträucher umgehend in die Materialmieten einarbeiten.

Für die Gemeindebürger in Hermagor wird eine kostenlose Entsorgung (ohne Erde und Wurzeln) im Sammelzentrum angeboten.

 

 



Autor: Groinig Ivonne
Verfasst am: 7. Juni 2018 um 9:11
Beim Anwesen Alfred und Stefan Jost aus Möderndorf hat der "Zünsler" auch schon sämtliche Sträucher befallen© KK
ANZEIGE

„Bärige Verstärkung“ gesucht

  Der Bärenwirt verstärkt sein Küchenteam und sucht ein/e Koch/Köchin (Commis, De...

ANZEIGE

Die jungen Shootingstars der Saison 2018

Seit zehn Jahren haben sich zwei Spieler als Gewinner des Ballon d’Or, also als offiziel...

ANZEIGE

Kanadische Holzbauweise auf der Kirchbacher Leit`n

Die gebürtigen Stuttgarter Jürgen und Daniel Fritz haben sich Ende 2017 ihren Traum im G...

ANZEIGE

Fastentage

Vom Sinn der Enthaltsamkeit und der Idee, Körper und Geist zu reinigen.

Schule mit Herz feierte Umbauphase offiziell

Im September vergangenen Jahres löste Mag. Elke Millonig, Direktor Mag. Christian Warmuth...

Feierliche Eröffnung des KITA-Zubaues

Mit großem Aufgebot an Vertretern aus Land und Gemeinden eröffnete St. Stefan seine neue...

drivePatterer: Gebrauchtwagen der Woche

Das Autohaus Patterer mit seinen Sitzen in Hermagor und Kötschach-Mauthen präsentiert se...

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Du möchtest dich im Ernstfall selbstverteidigen können, mit wenigen Handgriffen einen ve...

Derbytime: FC Hermagor vs. SV Egg

Fans von gutem Fußball kommen am Samstag, den 20. Oktober 2018 ab 15 Uhr garantiert auf i...

Schwerpunktaktion im Straßenverkehr

In der Nacht vom 17. auf 18. Oktober 2018 wurde im Bundesland Kärnten eine Schwerpunkakti...

Einbrecher gefasst

Ein 28-jähriger Mann aus Hermagor schlug in der Nacht von 11. auf 12. Oktober 2018 bei ei...

Salcher in den Startlöchern für WM-Saison

Markus Salcher bereitet sich aktuell akribisch auf den kommenden WM-Winter vor.

Polizei nimmt Kennzeichen ab

Am 16. Oktober 2018, 08.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Greuth (A2), Gemeinde Arnoldstein,...

SV Draschitz diesmal in Ferndorf mit 3:0 erfolgreich

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 traten die Kicker aus Draschitz die Reise zum Auswärtssp...

Halbzeitbilanz in der Österreichischen Bundesliga

Am 20. und 21. Oktober werden sich die 12 Mannschaften der Österreichischen Bundesliga am...

Nachhaltigkeit – mehr als ein Trend

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wieder zurück zum Ursprung der Natur zu gelangen?

Leckere Rezepte aus Österreich im Herbst

Die Tage sind kürzer, die Obstgärten Österreichs wurden mittlerweile komplett abgeernte...

„ALMUT“ in Saak zu sehen

Am Freitag, 26. Oktober (Nationalfeiertag) von 11 – 17 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober ...

Weissenseer Breakdancerin holt Bronze

Die junge Weissenseeerin Anna Thurner aka Bgirl Ella konnte sich gemeinsam mit Bboy Bumble...

Körperverletzung mit gefährlicher Drohung

Am 14. Oktober 2018 gegen 01:30 Uhr kam es in der Gemeinde Bad Bleiberg, Bezirk Villach La...

Abgeräumt, Werbepreis in Silber für Werbeagentur Krassgrün.at

Unter dem Motto „Eine Entdeckungsreise zum kreativen Südpol“ hieß es Freitagabend in...

„Lern was G´scheits!“

Heute, Freitag 12. Oktober 2018 findet wieder die Berufsorientierungsmesse statt – d...

Kanadische Holzbau-Experten auf „Gegenbesuch“

Zwei Vorträge des Kärntner Architekten und Holzbauspezialisten Herwig Ronacher in Ottawa...

Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

In Kärnten gab es im vergangenen Jahr 52 verletzte Kinder am Weg zur Schule. Gerade im He...

Diversion für zwei Männer

Der Geschäftsführer und ein Mitarbeiter einer Firma sind heute am Donnerstag, den 11. Ok...

Adeg Filippitsch nun auch in Hermagor

Adeg Filippitsch öffnet heute, am 11. Oktober 2018, mit tollen Eröffnungsangeboten in He...

Landwirtschaftlicher Unfall

Am 10. Oktober 2018 gegen 10:30 Uhr half ein 80-jähriger Landwirt seinem Sohn beim Verlad...

91-Jährige abgängig

Seit gestern, 9. Oktober 2018, gegen 16 Uhr, ist eine 91-jährige – gesundheitlich b...

Offizielle Eröffnung vom BauFachMarkt Gruber

Mit den Bau-Profi-Tagen am 5. und 6. Oktober 2018 hat Hafner,- und Fliesenlegermeister Mic...

VP setzt klares Signal gegen Wölfe in Kärnten

Einstimmige Beschlüsse im heutigen Ausschuss für ländlichen Raum und Infrastruktur: Kä...

Bäckerei in Bleiberg stürzt in Insolvenz

Das Insolvenzverfahren gegen die Bäckerei Ebner und Mitarbeiter GmbH in Bad Bleiberg wurd...

Schon für den Winter gerüstet?

Zwar lassen die derzeitigen Temperaturen einen baldigen Wintereinbruch kaum vermuten, aber...

Vorsicht Fuchsfalle

Eine aufmerksame Userin hat uns vom heutigen Spaziergang an der Gail ein Foto eines Fuchse...

Historischer 5:0-Kantersieg

Wieder einmal bewies der SV Draschitz seine ausgezeichnete Heimstärke – vierter Sieg im...

„Masterplan für den ländlichen Raum“

Um Entwicklungskonzepte für die Gemeinden der Region voranzutreiben, gibt es nur ein Pate...

67-jährige Lesachtalerin erlitt tödliche Verletzungen

Am 08. 10. um gegen 13:00 Uhr suchte eine 67-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Hermagor...

Klimakrise dank Verkehr?

Die bisher gesetzten Maßnahmen sind absolut ungenügend, um den Klimawandel bremsen zu k...

Das war der Kötschacher Kirchtag

Auch in diesem Jahr wurde von der Obergailtaler Trachtenkapelle Kötschach ein musikalisch...

Praxiseröffnung in Hermagor

Am Freitag, den 5. Oktober, eröffnete Dr. Bianca Harrer ihre Ordination in der Hauptstra...

Ein Kongress für die Gesundheit

Der 1. Alpine Gesundheitskongress am vergangenen Wochenende (5.-7. Oktober) war definitiv ...

Auf den Spuren des Krieges

Am 22. 9. machten sich 46 Seniorinnen und Senioren auf zu einer Fahrt über den Predil-Pa...

52- jähriger Mann kam mit Hand in Fräse

Am 07.10.2018 um 08.15 Uhr war ein 52-jähriger Mann aus der Gemeinde Hermagor in einer Fi...

16. Apfelfest in Kirchbach

Am ersten Sonntag im Oktober findet alljährlich das Erntedankfest im Zeichen des Apfels s...

Alkoholisierter Villacher bedrohte 43- jährigen Mann mit dem Umbringen

Am 05.10.2018 gegen 01.30 Uhr bedrohte ein 44-jähriger Mann aus Villach in einem stark al...

Tourismus im Wandel – Digitalisierung, Chance oder Risiko?

Gesucht, geklickt, gebucht. Ein Gespräch mit drei erfolgreichen Touristikern über die pe...

SV Draschitz : SV Lind

Morgen, Samstag 6. Oktober 2018 geht es am Draschitzer Rasen ab 14 Uhr wieder heiß her. D...

„Wenn die Musi spielt“- Winter Open Air

Bad Kleinkirchheim ist auch in diesem Winter Treffpunkt der Stars der volkstümlichen Musi...

Partisanen in Oberkärnten, Osttirol und Friaul im 2. Weltkrieg

Dr. Peter Pirker hält am Freitag, den 12. Oktober 2018 ab 19.30 Uhr im Gasthof Lenzhofer ...

„Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“

Unter dem Titel „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ findet heuer zum 13. Mal di...

Bau-Profi-Tage im BauFachMarkt Gruber

Heimwerker und solche die es noch werden möchten aufgepasst! Morgen Freitag 5. und Samsta...

„Immaterielles Kulturerbe“?

In den letzten Tagen ist etwas besonderes passiert – Dank der Zusammenarbeit aller B...

Gailtaler Literaturkreistreffen

Diesen Samstag, den 6. Oktober 2018 ab 14. 30 Uhr lesen Autoren aus ihren Werken in Schrif...

Frau von Eisendeckel am Kopf getroffen

Heute, am 03. Oktober 2018 gegen 07.50 Uhr war eine 42-jährige Frau aus der Gemeinde Arno...

Am Samstag ist Zivilschutz-Probealarm

Alarm, Gefahr bedeutet es, wenn eine Minute lang ein auf- und abschwellender Heulton zu h...

Sidebar anzeigen