Absicherung der Carnica, Unterstützung für 102 Bienenzuchtvereine, Förderung für neues Bienen-Startup

Tag des Honigs – Tag der Regionalität

Kärnten – Am 7. Dezember findet alljährlich der Tag des Honigs statt, am Tag des Heiligen Ambrosius, der Schutzpatron der Imker.

LR Benger unterstützt die Kärntner Bienenwirtschaft© KK

„Wir haben uns mit dem Landesverband auf das Programm für das kommende Jahr geeinigt, wir unterstützen den Verband und die 102 Kärntner Bienenzuchtvereine wieder mit 50.000 Euro“, sagt LR Christian Benger heute.

Steigendes Interesse-sehr positiv

3.246 Bienenhalter gibt es in Kärnten schon, jährlich kommen neue Imker dazu. Sie betreuen über 35.000 Bienenvölker. „Das Interesse für die Bienenzucht steigt, weil die Wichtigkeit der Biene in den Fokus gerückt ist und weil sie eines der hochwertigsten Lebensmittel liefert“, so Benger. Mit der Unterstützung der Vereine will Benger aber auch sein klares Bekenntnis zur Carnica Biene dokumentieren. „Alle politischen Parteien haben das Bienenschutzgesetz beschlossen, dass die Carnica Biene in unserem Land absichert. Die über 3.000 Bienenhalter in Kärnten stehen zur Carnica und sie wird auch in anderen Bundesländern geschätzt“, weist Benger hin.

Zuchtinitiative hilft Carnica

20.000 Euro stellt Benger daher auch 2018 zur Verfügung für all jene Imker, die von der Hybridisierung ihrer Bienenvölker betroffen sind und die Königinnen austauschen müssen. „Mit dieser Zuchtinitiative sichern wir die Carnica dauernd und nachhaltig ab“, so Benger. Die Zucht hochwertiger Carnica Königinnen passiert auf den 10 Kärntner Belegstellen. Derzeit werden auf die Kärntner Belegstellen, aufgrund der großen Nachfrage vieler Imkerinnen und Imker, zwischen 500 und 1.500 Begattungskästchen aufgebracht. Eine deutliche Aufstockung der Drohnenvölker ist nötig. Das Ziel sei laut Benger, dass jede Belegstelle mit 10 Drohnenvölkern unterstützt wird.

Kärntner Bienen Start-Up-Projekt

Das Projekt „Bee saver“ wird auch 2018 fortgesetzt, in dem das Kärntner Bienen Start-Up-Projekt „Bee saver“, das erstmalig die Entwicklung eines Messinstruments zur Beobachtung und Betreuung von Bienenvölkern ermöglicht, unterstützt wird. Damit sollte die Gesundheit in den Stöcken gesteigert werden. Die Bee saver Online Plattform bietet Möglichkeiten zur Vernetzung der ImkerInnen und bezieht Informationen umliegender Bienenvölker bei den Berechnungen mit ein. Der Landesverband beabsichtigt 4 Instrumente anzukaufen und in der Praxis zu testen.

Großartige Leistungen

„Die 102 Kärntner Bienenzuchtvereine leisten für Ihre 3.246 Mitglieder tagtäglich großartige Arbeit. Das ist freiwilliges Engagement und Leistungsbereitschaft, die zu unterstützen ist“, betont Benger. Ein eigenes Projekt, um die Imker, die in vielen Projekten aktiv sind, vor den Vorhang zu holen, wird vom Landesverband ausgearbeitet. Auch die Herausgabe der Informationsbroschüre der Kärntner Imkerschule wird es 2018 wieder geben. Das Angebot der Kärntner Imkerschule (Zucht, Imkereibetrieb, Vereinstätigkeit, Bildung, Jugendarbeit, uvm.) wird in diesem Heft dargestellt. Die wichtigsten Themen wurden sowohl für Laien und Neueinsteiger als auch für erfahrene Bienenhalter gebündelt. Anlässlich des Tages des Honigs betont Benger: „Die Imker finden in mir einen verlässlichen Partner. Ständig werden heimische Produkte und Qualität gefordert, dann werden wir auch am Bienenwirtschaftsgesetz festhalten, das genau darauf abzielt!“

.

Fakten zum Bienenwirtschaftsgesetz:

 2007 wurde im Kärntner Landtag einstimmig das Bienenwirtschaftsgesetz beschlossen, mit dem Ziel, ausschließlich die heimische Carnica Biene zu halten. Eine fünfjährige Übergangsfrist für die Imker wurde damals ebenfalls vorgesehen, damit sich vor allem die Erwerbsimker auf diese Bedingungen einstellen können. Diese Frist ist 2013 ausgelaufen! Zahlreiche Beschwerden und Klagen von Seiten jener, die die Umstellung auf die Carnica Biene nicht vollzogen haben, liegen vor. „Wir leben in einem Rechtsstaat, Beschwerden sind daher zu akzeptieren. Aber auch zu akzeptieren ist, dass ein Gesetz umzusetzen ist, vor allem, wenn eine fünfjährige Übergangsfrist eingeräumt wurde“, betont Benger.

 Zahlen und Fakten :

Ein Bienenvolk hat:

  • ca. 3 km Flugradius
  • rund 28 km² Bestäubungsfläche
  • 40 Mio. Blütenbesuche pro Tag
  • 80.000 Flugkilometer im Jahr

In Kärnten gibt es:

Über 3.246  Imkerinnen und Imker, Tendenz steigend! 35.946 Bienenvölker

.

Die prämierten Imker und Honige der Region 2017

Kategorie BLÜTENHONIG

  • Kärntner Bär in Gold: Othmar Oberluggauer (BZV Lesachtal)
  • Kärntner Bär in Silber: Josef Stabentheiner (BZV Lesachtal)

Kategorie WALDHONIG

  • Kärntner Bär in Gold: Ing. Valentin Grader (BZV Gitschtal)
  • Kärntner Bär in Silber: Gertrude Pock (BZV Hermagor)


Autor: Groinig Ivonne
Quelle: PA Büro LR Benger
Verfasst am: 6. Dezember 2017 um 12:14
LR Benger unterstützt die Kärntner Bienenwirtschaft© KK
ANZEIGE

Der Sommer kann kommen!

Ab kommenden Freitag, den 18. Mai hat die Wasser- und Wellnessoase AQUARENA wieder für eu...

ANZEIGE

Die „Kärnten-Tapas“ vom Schloss Lerchenhof…

„Kärnten-Tapas“, sogenannte „Koschtalan“, nennt sich der neueste kulinarische Str...

ANZEIGE

Die jungen Shootingstars der Saison 2018

Seit zehn Jahren haben sich zwei Spieler als Gewinner des Ballon d’Or, also als offiziel...

ANZEIGE

Kanadische Holzbauweise auf der Kirchbacher Leit`n

Die gebürtigen Stuttgarter Jürgen und Daniel Fritz haben sich Ende 2017 ihren Traum im G...

„Kraftvoll“ wurde gefeiert…

Südlich der Gailbrücke steht er nun, der imposante Kraftplatz. Viel Vorbereitungszeit, e...

Hannover 96 auf Trainingslager

Hannover 96 wird sein großes Sommertrainingslager zur Vorbereitung auf die Saison 2018/19...

Lange Nacht der Kirchen 2018

Bereits das zweite Mal findet am 25. Mai 2018 um 18 Uhr in der evangelischen Pfarrkirche i...

Alpine Notlage am Dobratsch

Am 20.05., gegen 15.30 Uhr, zeigte ein 52-jähriger Mann aus Slowenien an, dass er sich an...

2. Drohnenrennen in Latschach

Zum zweiten Mal gelang es dem Egger Sportverein (SV Egg Wiedenig Haustechnik) ein internat...

Die hohe Kunst der Speckerzeugung…

Das Schloss Lerchenhof wird nicht nur mit exzellenter Küche und der 0-km Philosophie in V...

SV Draschitz: SV Faakersee

Der SV Draschitz hat morgen Freitag, den 18. Mai 2018 ein wichtiges Heimspiel vor sich.

Einzigartig in Österreich: Bahnhofshuttle Kärnten

Das Siegerprojekt aus Kärnten, die „Touristische Mobilitätszentrale Kärnten – B...

KlangRaum Kirche

Im Zuge der „Langen Nacht der Kirchen“ findet in der Kath. Stadtpfarrkirche He...

Raiffeisen-Volksschulfussballcup

Gestern fand der Raiffeisen-Volksschulfussballcup in Kötschach-Mauthen statt.

3. Aufwart’n Genussreigen am Weissensee

Der Frühling am Weissensee beginnt mit einem kulinarischen Höhepunkt: Aufart´n am See.

Mit uns zum Gipfeltreffen der Stars

Bereits zum 23. Mal findet in den Kärntner Nockbergen das größte und erfolgreichste Vol...

Komm auch DU auf den „Red Carpet“

Frühlingsball der HLW Hermagor am 26. Mai 2018 ab 19.30 Uhr in den Rathaussälen und in d...

Freunde der Kunst: Aufgepasst!

Heute, am 16. Mai findet der „Tag der offenen Tür“ im Museum des Nötscher Kr...

Eine „knappe Partie“…

Nicht nur im Fußball – nein auch im Bereich des „Denksports“ tut sich i...

Erfinder der Ring-Attacke Armin Assinger lädt zu „Steirerwadln“

Am 27. Mai 2018 werden auf dem Red Bull Ring nicht die Motoren, sondern die Muskeln in den...

92 kg Cannabisharz sichergestellt

Bezugnehmend und ergänzend zur Pressearbeit des LKA Wien – Außenstelle West – vo...

Vorsicht vor illegalen Müllsammlern

Die Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See hat aus der Bevölkerung Hinweise auf illegale M...

Die SEER live im Schlosspark Spittal

Live, das steht für Leben auf der Bühne, für den genauen Gegensatz zur „Konserve“....

Ein Stück Trieste in Kötschach

Seit Ende März verwöhnt Sie Tullio Barile im ehemaligen Wirtshaus Müllmann mit italieni...

Erfolgreiche Saison für den Karnischen Schibezirk

Neben den Rennerfolgen wurde aber vor allem auf die sportliche und schitechnische Weiteren...

Beste Rohpökelwaren ausgezeichnet

Am 8. Mai 2018 wurden von der Landwirtschaftskammer und dem Landesverband bäuerlicher Dir...

Seit 80 Jahren im Trafikgeschäft

Seit 80 Jahren versorgt der Familienbetrieb die Gailtaler mit Zeitschriften, Schreibwaren,...

Der Sommer kann kommen!

Ab kommenden Freitag, den 18. Mai hat die Wasser- und Wellnessoase AQUARENA wieder für eu...

Radfahrerin übersehen

Ebenfalls am Samstag, den 12. Mai 2018 um 13 Uhr, fuhr eine 18 jährige PKW Lenkerin aus d...

Felsstein gelöst

Aufgrund des starken Platzregens, kam es auf der Wurzenpassstraße, B109, StrKm 2,8 am Sam...

Kann sich RB Salzburg die Europa League sichern?

Lange Zeit lief ihnen der Ruf der stets Gescheiterten voraus, in diesem Jahr jedoch konnte...

Meisterklasse der Kunst in der HLW Hermagor

Die Eröffnung der Kunstausstellung der Meisterklasse der Freien Akademie der bildenden K...

Kreativ mit Musik

Die Leidenschaft zur Musik kann auf verschiedene Arten zum Ausdruck kommen. Die Malerei Wi...

Produkte der Fam. Striedner ausgezeichnet

Mit einem Gesamtsieg für Kärnten ging gestern, Dienstag, die Alpen-Adria Fleischwarenpr...

Friedenspark Hermagor – muss das sein?

Ein besorgter Hermagorer Vater übermittelte uns die Fotos seiner „Müllsammelaktion...

Auerhenne als Hotelgast

Für gewaltiges Aufsehen unter den Gästen des Hotel Falkensteiner „Carinzia“ in Tröp...

ÖVP auf Tournee im Bezirk Hermagor

Neu durchstarten will die ÖVP Kärnten. Dieser Start scheint auch zu gelingen, wie Dienst...

Kurt Simoner ist von uns gegangen

Nicht nur die Feuerwehren des Bezirkes Hermagor trauern um Kurt Simoner, den ehemaligen Be...

Jubiläumsfest 40 Jahre Landjugend Thörl-Maglern

Vor 40 Jahren wurde die Landjugendgruppe Thörl-Maglern gegründet und über die Jahre war...

Der Kirchtag beginnt im Greißlermuseum!

Mit dem Gailitzer Kirchtag am Muttertag beginnt die Kirchtagssaison im Unteren Gailtal. Di...

Kiwanis Gailtal – Helfen und Frühlingsball

Kiwanier haben sowohl die Pflege menschlicher Beziehungen als auch die Erbringung humanit...

Mit 68 Lenzen noch immer im Kasten

Mit seinen 68 Jahren steht der gebürtige Eisenkappler noch immer bei Meisterschaftsspiele...

Bewerb der Tischler 2018

Die sinkenden Wettbewerbsteilnehmerzahlen waren auch heuer wieder deutlich zu spüren. Vie...

Radlwolf und die Radlwoche

Vom 28. April bis 5. Mai fand die schon über viele Jahre bereits traditionelle Radwoche 2...

Fachwerksstätte aller Marken

Am 1.1.2004 hat Michael Schnabl aus Nötsch den Familienbetrieb seiner Eltern – die dama...

Bambinikonzert der Musikschule Kötschach-Mauthen/ Lesachtal

Für viele von ihnen ist das Bambinikonzert der erste Auftritt in ihrer musikalischen Lauf...

Lust auf eine Runde Landhockey?

Jeden Dienstag geht es in der Turnhalle der NMS Nötsch heiß her, wenn sich die buntgemis...

der daberer. das biohotel: Kärntens erster slow.food.markt

Seit 1978 „bio“ ist das Biohotel der daberer in St. Daniel im Gailtal in Kärn...

Papa, mein Superheld!

Am 10. Juni ist Vatertag und da dürfen sich alle Super-Papas feiern lassen. Sag deinen Pa...

Die Pracht der Tracht

Vergangenen Samstag, den 5. Mai 2018 erklärte Diana Erat vom Greisslermuseum Thörl-Magle...

Nach tragischem Verkehrsunfall mit 23 Jahren verstorben

Große Trauer von vielen Verwandten, Freunden und Bekannten gibt es nach dem Tod vom 23- j...

Frühlingskonzert der vier Blasmusikkapellen

Über 140 Musiker unserer vier heimischen Blasmusikkapellen bildeten am Montag, den 30. Ap...

Make a break(fast) in Kötschach-Mauthen

Der Einladung von Katharina Hofer-Schillen, Vorsitzende von Frau in der Wirtschaft Hermago...

„Neu.Durchstarten“ unterwegs in Kärnten

Das Team der Kärntner Volkspartei rund um den geschäftsführenden VP-Parteiobmann Landes...

Sidebar anzeigen