Abwasserverband Karnische Region

Die günstigsten Kanalgebühren

Karnische Region – Zum Abwasserverband Karnische Region (AWV KR) gehören die Mitgliedsgemeinden Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee, Marktgemeinde Kirchbach und Gemeinde Gitschtal sowie die „Einleitergemeinde“ St. Stefan im Gailtal. Die Kanalgebühren sind auch im Kärntner Durchschnitt am „unteren“ Ende angesiedelt, dies kann nicht oft genug betont werden. 

© KK

Die drei Gemeinden betreiben die Kläranlage am „Görtschacher Moos“ gemeinschaftlich. „Ich war fast von Anfang an dabei und trotz Widerständen war die Verbandslösung für alle Beteiligten im Nachhinein die beste Lösung“, erinnert sich Martin Enzi zurück, der seit Anfang 2007 auch Geschäftsführer vom Abwasserverband ist. Heute kann man mit Selbstbewusstsein sagen, dass die Gemeinschaftsanlage bestens funktioniert und sich sehr positiv auf die Umwelt auswirkt. „Weil wir rechtzeitig mit dem Bau der Kanalisationsanlagen begonnen haben und dadurch noch in den Genuss von sehr hohen Bundes- und Landesfördermittel gekommen sind, dies ist auch ein wesentlicher Grund für unsere günstigen Kanalgebühren“, erklärt er. Es gibt überhaupt keine Beschwerden seitens der Bevölkerung und neben dem Kanal wurden auch infrastrukturelle Maßnahmen getätigt wie beispielsweise die Oberflächenentwässerung oder diverse Leitungsnetze erneuert und Asphaltierungsarbeiten getätigt.

 

Peter Plunger, Obmann

 

Große Investition

Rund 85 Millionen Euro wurden in den letzten Jahrzehnten verbaut und sind langfristig finanziert. „Natürlich kommt uns auch das derzeit günstige Zinsumfeld zugute“, merkt Enzi an und die Finanzierung erfolgt zum größten Teil mit Fixzinsen, um sich gegen die Zukunft abzusichern. Verrechnet werden rund 820.000 m³ pro Jahr an die angeschlossenen Gemeinden und mit zirka 1,2 Millionen Euro Betriebskosten liegt man vergleichsweise sehr günstig. Auch beim Bau der neuen Gailbrücke in Nampolach, sie wurde vor kurzem feierlich eröffnet, hat der Abwasserverband einen Zuschuss in Höhe von € 240.000,00 geleistet. „Die Brücke ist für uns lebenswichtig und mit einer Tragkraft von 60 Tonnen auch sehr gut dimensioniert“, wird angemerkt.

 

 

Lebenswerte Umwelt

Der Abwasserverband Karnische Region ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechtes, welche sich zum Ziel gesetzt hat, sich für die Erhaltung einer lebenswerten Umwelt einzusetzen und insbesondere für den Lebensraum Wasser. Obmann ist derzeit Peter Plunger aus Kirchbach, ihm zur Seite stehen Raimund Schoitsch als Obmann-Stellvertreter sowie als Vorstand Gunter Kalt. Geschäftsführer ist Ing. Martin Enzi und das Sekretariat wird von Heidi Ronacher geleitet. Insgesamt finden sechs Mitarbeiter beim Abwasserverband einen sicheren Arbeitsplatz in der Region.

 

 

Vergleich der Gebühren im Gailtal

Zum Zwecke der Vergleichbarkeit wurden die Gemeinden des Tales angeschrieben und damit die Gebühren vergleichbar sind, ein fiktives „Musterhaus“ als Berechnungsbasis herangezogen:

 

 

Musterhaus

Einfamilienhaus mit 3 Personen (Berechnungsfläche 140 m²) und einem Wasserverbrauch von 150 m³, 2 Geschosse zu je 90 m² Grundfläche, Wohnfläche beträgt 70 m² je Geschoss. Je ein Bad und WC pro Geschoss; Keller und Dachboden sind nicht ausgebaut (kein Wasseranschluss).

 

Gemeinde Feistritz/Gail:
Es gibt derzeit noch keine Bereitstellungsgebühr und ein Haushalt (berechnet für 4 Personen) zahlt derzeit € 145,20 vierteljährlich,
dies ergibt eine jährliche Gebühr in Höhe von € 580,00 oder € 4,40 pro m³.

Gemeinde Nötsch im Gailtal:
Derzeit werden € 6,30 pro m³ verrechnet und es ist geplant, die Kanalgebühr ab September auf € 5,95 m³ zu reduzieren. Jährlich sind dies für ein „Musterhaus“ € 930,00 bzw. € 892,50 nach der Reduktion.

Gemeinde St. Stefan/Gail:
Lt. Homepage bzw. Rückfrage bei der Gemeinde wurde mitgeteilt, dass die Kanalbenützungsgebühr € 4,33 m³ beträgt und dies ab 01.11.2016. Es gibt auch eine Mindestgebühr bzw. Mindestabnahme von 60 m³ pro Jahr.

Stadtgemeinde Hermagor/Presseggersee:
Für das „Musterhaus“ beträgt die umgerechnete Gebühr € 2,44 m³ sowie die Jahresgebühr € 366,22. Hermagor hat somit mit Gitschtal und Kirchbach die günstigsten Gebühren im Bezirk. Und ab 01.01.2018 wird es zu einer „Neuausrichtung“ kommen, die Bereitstellungsgebühr beträgt dann € 115,00 und die Benützungsgebühr
€ 1,35 m³. Die Gebühren wurden für die nächsten sieben Jahren fixiert und gibt es – außer der Indexanpassung – keine Steigerungen.

Gemeinde Gitschtal:
Bei einem Wasserverbrauch von 150 m³ beträgt die laufende Gebühr pro Jahr € 363,50 und die umgerechnete Gebühr pro m³ € 2,42.

Marktgemeinde Kirchbach:
Die laufende Gebühr des Musterhauses beträgt pro Jahr € 381, 53 und die umgerechnete Gebühr pro m³ ergeben einen Betrag in Höhe von € 2,54.

Gemeinde Dellach:
Lt. Auskunft der Gemeinde Dellach gibt es derzeit noch keinen Kanal und die Kommune möchte bis Ende 2018 fertig sein. Nachdem es noch keinen Kanal gibt, fallen derzeit noch keine Gebühren an!

Marktgemeinde Kötschach-Mauthen:
Die Kanalgebühren betragen pro m³ € 4,44 und bezogen auf ein Jahr ergibt dies eine Summe in Höhe von € 666,00. Bei den
Kanalgebühren wird eine Mindestabnahme von 60 m³ pro Jahr
verrechnet.

Gemeinde Lesachtal:
Die Projekte zur Abwasserentsorgung im Lesachtal sind noch in Ausarbeitung. Es wurden auch noch keine Gebühren festgesetzt bzw. vorgeschrieben!



Autor: GTO Redaktion
Verfasst am: 5. Juli 2017 um 20:15
© KK
ANZEIGE

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde St. Stefan im Gailtal!

Seit dem Rücktritt des langjährig amtierenden Bürgermeisters Hans Ferlitsch ist die Zei...

ANZEIGE

Im Gespräch mit René Rupnig

Die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde St. Stefan und zugleich Weichenstellung für die ...

ANZEIGE

Gesundheitspraxis in Hermagor

Ab September gibt es in Hermagor eine weitere Anlaufstelle im Gesundheitsbereich: Dr. Mari...

ANZEIGE

Gabriel Obernosterer kämpft weiter dafür!

Eltern und Gabriel Obernosterer fordern seit drei Jahren AHS-Unterstufe für Hermagor. Neu...

Watschiger Kirchtag

In Watschig ist von 22. bis 25. September 2017 alles auf Kirchtag gestellt! Disco, Abendun...

Frau Holle lässt grüßen

Des einen Segen ist des anderen Fluch! Wie die Wetterfrösche gestern angekündigt haben i...

Fahrraddraisine am Käsefest!

Am kommenden Wochenende, den 23. und 24. September, lädt der Verein Gailtalbahn zur Probe...

Einbruchdiebstahl am Nassfeld

In der Nacht vom 17. auf den 18. September 2017 brach ein bisher unbekannter Täter in ein...

Hubert Obernosterer ist nicht mehr

Vergangen ist – Verwandelt ist, was war…  

Italientief im Anmarsch

Von heute auf Morgen sorgt ein Italientief für kräftigen Regen. Aber auch die Schneefall...

Von Dach gestürzt

Heute, dem 18. September um 8.40 Uhr, stieg ein 61-jähriger Mann aus Bleiberg-Kreuth auf ...

Bauerngemeinschaft von Agrarreferat gefördert

Am Wochenende wurde die Übergabe Viehanhänger an die Bauerngemeinschaft der Gemeinde Her...

„Workshop zum Erfolg“ in Kirchbach

Erfolgreich gründen – und erfolgreich fortbestehen. Um diese beiden Themen dreht si...

Neue Daberer Lieblingsplätze offiziell eröffnet

2017 wurde im 4-Sterne Superior Biohotel „der daberer“ in St. Daniel im Gailta...

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung und Alkoholisierung

Am 17. September 2017 gegen 22:20 Uhr lenkte ein 28-jähriger Mann Dellach/Drautal seinen ...

Auffahrunfall

Update zum heutigen Unfall. Um 07:40 Uhr fuhr eine 49-jährige Frau aus Hermagor mit ihrem...

Teambewerb der Jugend

Zum Abschluss der diesjährigen Saison veranstaltete die Gruppe „Abenteuer und Sport“ ...

PKW Bergung

Gestern wurde die FF Arnoldstein mittels stillem Alarm gegen 22.50 Uhr nach Draschitz-Dreu...

Verkehrsunfall

Vor kurzem kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B111 Höhe Bahnhof Hermagor!

Kirchbacher Kirchtag 2017

Trotz der nicht optimalen Wetterverhältnisse ist der Kirchtag in Kirchbach gut über die ...

Details zur heutigen Bürgermeisterwahl

Das heutige Ergebnis der Bürgermeisternachwahl brachte keine Stimmenmehrheit( über 50%) ...

Die Wahl ist noch nicht geschlagen!

Nach knapp 6 Wochen hartem Wahlkampf, etlichen Hausbesuchen, persönlichen Gesprächen und...

Wird es heute einen neuen Bürgermeister für St. Stefan/Gail geben?

Mit Spannung wird derzeit das Ergebnis der heutigen Bürgermeisterwahl in St. Stefan im Ga...

37-jähriger Mann prallte frontal gegen Baum

Am 17.09.2017 gegen 04:55 Uhr lenkte ein 37-jähriger Mann aus Lesachtal seinen PKW auf de...

Bürgermeisterwahl in St. Stefan

Soeben findet die Bürgermeisternachwahl in der Gemeinde St. Stefan statt.

Die Siegesserie der Kirchbacher Fußballelf geht weiter

Mit 3:1 für den SK Kirchbach gegen die Mannschaft FC Dölsach endetet das 9. Meisterschaf...

160 Prozent mehr Windenergie für Kärnten

Das Warten hat ein Ende, nach 20 Jahren wurde von Ökostrompionier Ing. Wilfried Klauss, d...

Wahlauftakt der Kärntner Volkspartei mit Spitzenkandidatin Elisabeth Köstinger

Mit dem Besuch von Sebastian Kurz und Generalsekretärin Elisabeth Köstinger in Klagenfur...

Jazz-Event des Jahres

Das „Tonč Feinig Trio“ spielt am 23. September ab 19:30 im Stadtsaal Hermagor...

Untergailtaler Derby

Die Dobratscharena wird morgen ab 16.30 Uhr sicherlich beben! 

„GEMEINSAM.SICHER“

Seit Juni läuft auch in der Gemeinde Bad Bleiberg die Initiative „GEMEINSAM.SICHER&...

Neue Single macht „Stronger“

Das sind ganz „neue Töne“. Die Fans von Mario Wurzer alias „Wordz Deeja...

Serviceleistung für Jungfamilien

Durch Beharrlichkeit und beste Kontakte zum Land ist der Start für die kleinsten Mitbewoh...

Bergfest bei Plattner`s Einkehr am Nassfeld

Vormerken: Am kommenden Sonntag, den 17. September 2017 wird ab 10 Uhr wieder das beliebte...

Die Vellachbach-Brücke wird neu gebaut

  Bei der Verbindungsbrücke zwischen Ober- und Untervellach handelt sich um eine seh...

Daniel Sommeregger ist nicht mehr unter uns

Heute fließen unsere Tränen mit deiner Seele ins große Meer, morgen fliegen unsere Geda...

Wir suchen Verstärkung beim Gailtal Journal!

  Sie suchen eine neue Herausforderung oder einen Perspektivenwechsel und wollten sch...

„Herbschtfescht“

Uriges Herbschtfescht der Jugend Liesing am Samstag, den 16. September 2017 ab 18 Uhr im F...

Sportliches Wochenende

Sportlich gibt es Einiges aus Arnoldstein zu berichten.

Jazz over Arnoldstein

Für alle Freunde des Jazz klang es Anfang September von der Klosterruine in den Ort herab...

„Alles Käse“ beim 22. Käsefestival in Kötschach-Mauthen  

  Kötschach-Mauthen verwandelt sich vom 23. – 24. September 2017 bereits zum 2...

EC „Galloways“ begrüßen Nationaltrainer

Der österreichische Nationaltrainer Roger Bader kommt nach Kirchbach, um den Eishockeyver...

„SoccerGolf“ – eine neue Trendsportart?

Gestern, am 13. September 2017 fand die Präsentation einer „etwas anderen“ Sp...

Bei Sturz verletzt

Eine 62 Jahre alte deutsche Staatsbürgerin wanderte gestern gegen 14 Uhr mit ihrem Gatten...

LR Benger: Runder Tisch bringt leider Verzögerung

Für den dringend überfälligen Abtransport des Schadholzes nach den Windwürfen im Bezir...

Eine Million Euro für Sofortmaßnahmen

LH Kaiser, LHStv.in Schaunig, LR Darmann, LR Benger und LR Köfer bei Rundem Tisch: „...

Details zum tödlichen Tandem-Paragleitschirm Unfall

Zwei Männer aus dem Gitschtal  27 und 33 Jahre alt, unternahmen heute gegen 11:10 Uh...

Tödlicher Tandemsprung am Poludnig

Soeben wurde bekannt, dass es sich bei den abgestürzten Paragleitern heute am Vormittag u...

Zwei Schwerverletzte bei Tandem-Absturz

Auf einer Alm im Bezirk Hermagor ist heute Vormittag ein Tandem-Paragleiter abgestürzt. N...

L 35 Bleiberger Straße bis heute Abend gesperrt

LR Gerhard Köfer: „Sicherungs- und Aufräumungsarbeiten laufen auf Hochtouren.̶...

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde St. Stefan im Gailtal!

Seit dem Rücktritt des langjährig amtierenden Bürgermeisters Hans Ferlitsch ist die Zei...

Liesing verteidigt Lesachtaler Fussballmeistertitel

Am Sportplatz in Maria Luggau wurden am 09.09.2017 wieder die Fußballmeisterschaften der ...

Kronjuwelen Jubiläum für Anni Dabernig

Stets wie aus dem Ei gepellt, mit strenger Taft-Frisur nach wie vor zwischen Mauthen und K...

Totalsperre der Bleiberger Landesstraße

Aufgrund eines Murenabganges im Gemeindegebiet von Nötsch und weiter drohender Gefahr ist...

Sidebar anzeigen