Mehr Windenergie für Kärnten

Das Warten hat ein Ende – die zweite Windturbine wird errichtet

Kötschach-Mauthen –   Bis jetzt drehte sich nur ein einziges Windrad in Kärnten und das schon seit 20 Jahren. Nach langen Jahren der Planung und Behördenwegen wird nun das zweite Windrad am Plöckenpass errichtet.

© KK

Der AAE-Naturstrom Geschäftsführer und Ökostrompionier Ing. Wilfried Klauss aus Kötschach, errichtet dieses zweite Windrad am Plöckenpass (1400 Metern über dem Meer) mit dem Ziel der Vervollständigung des autarken Hydro-Solar Energiesystemes Kötschach-Mauthen, welches mehrere Kleinwasserkraftwerke, Bergstauseen und Sonnenkraftwerke umfasst. 

Ökostrom Pionier Ing. Wilfried Klauss bedankt sich für den perfekten Transport.

Turmaufbau beginnt noch diese Woche

Als Vorbereitungsarbeit wurde bereits Anfang des Sommers der Bau des Fundaments durchgeführt. Inzwischen sind die Anlagenteile in der Basisstation angelangt, von wo aus, nach Umladung auf Spezial-Transportmaschinen der Bergtransport startet. Dieser Bergtransport stellt eine besondere Herausforderung dar, denn es geht bei den überlangen Turmsegmenten und Rotorblättern um Zentimeter Freispiel. Diese Woche befinden sich zwei mächtige Mobilkräne an der Aufbaustelle im Aufbau, welche dann die schweren Teile von den Transportern abheben, und damit beginnt der Turmaufbau. Nachdem dann die drei Stück Stahlturmsektionen bis zur Höhe von 60 aufgerichtet und verschraubt sind, kann die Gondel mit dem Generator aufgesetzt werden – diese bilden das Herzstück der Winderzeugungsanlage. Im Normalfall erfolgt bei der E-53 der komplette Rotorsternzusammenbau mit Nabe noch am Boden, bevor dieser Gesamtteil im Ganzen gehoben und montiert wird. Die beengten Platzverhältnisse im Bereich der Baustelle lassen jedoch keine Vormontage des kompletten Rotorsterns zu, weshalb diese Eigenart der Einzelblattmontage extra entwickelt wurde und zwei Kräne benötigt. 

Zentimeter genaue Arbeit auf der Plöckenpass Straße

Wenn die Rotorblätter montiert sind, wird im Nahbereich noch eine Kompaktrafostation positioniert, über welche die erzeugte Spannung des Windturbinengenerators von 400 Volt auf die dort vorhandene Netzspannung von 20.000 Volt des Netzbetreibers transformiert wird. 

Der Einbau der Steuerung, der Eiserkennung und Rotorblattheizung sowie Ferndatenverbindnung machen die Anlage dann bereit für die Inbetriebsetzung. Nach einer sogenannten 300-Stunden-Wartung, bei der die Anlage noch einmal auf „Herz und Nieren“ nach den ersten Erzeugungstagen geprüft wird, kann offiziell der reguläre Betrieb aufgenommen werden.

Spezialkräne beim Beladen der Turmteile.

.

Am Samstag, den 16. September findet die feierliche Inbetriebnahme statt

Mit diesem Windrad wird die Stromversorgung aus erneuerbarer Energie gestärkt, das bedeutet Strom im Ausmaß für weitere 340 bis 500 Haushalte können mit Naturstrom versorgt werden, der von der AAE in das regionale Ortsnetz und zu den österreichweit gestreuten AAE-Stromkunden fließt. Mit einer Leistung von 800 kW und einer Gesamthöhe von 86,5 m wird sie die größere Schwesteranlage zur bestehenden 

Windanlage. Eine künstlerische Gestaltung des Turms soll dafür sorgen, dass die Anlage auch zu einem optischen Foto-Highlight für Touristen und Durchreisende wird. Im gleichen Zuge werden von der AAE bereits entlang der Felbertauern- und Pustertalstraße bis nach Triest-Rijeka-Venedig eine E-Auto-Tankstellen-Kette errichtet. Die von der AAE entwickelte eine eMobilitäts-Lade und Parkveraltungssystemal modulares Serienprodukt “Made in Kärnten“, welches in ganz Mitteleuropa von Gemeinden, Gewerbe- und Industriebetrieben zugekauft wird, womit die AAE zum raschen Aufbau der Mobilität beiträgt. Diese neue Produktionsfirma schafft zudem hoch qualifizierte Arbeitsplätze in der Randregion. 

„Mission Impossible ist bald geglückt, wenn sich die Schwerstern-Windkraftanlage nach 20 Jahren am Plöckenpass zu drehen beginnt. Die Erzeugung sauberer Energie aus Wasser-Wind- und Sonne, die Speicherung dieser über die grünen Batterien (Bergseen) und dies kombiniert mit E-Mobilität ist das umfassende Firmenziel der AAE.“, erklärt Ing. Wilfried Klauss, Geschäftsführer der AAE der auch mit seinen zahlreichen innovativen Projekten als Ökostrompionier bekannt geworden ist. 

„Das Windrad wird ein wichtiger Bestandteil des autarken Ökoenergiesystems der AAE und ergänzt die bestehenden Kleinwasserkraftwerke und Sonnenstromanlagen.“ Ing. Gerold Katzer, Projektleiter und Geschäftsführer der Errichter- und Betreibergesellschaft. 

„The Little World of Energ by AAE

ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen, sondern auch ein einzigartig sich ergänzendes Ökostromsystem. Es verfügt neben den zahlreichen Kleinwasserkraftwerken, über drei kleine Bergstauseen die in Sichtweite der beiden Windturbinen sih befinden. Die sogenannten grünen Batterien dienen zur Speicherung und Umlagerung des Wind- und Sonnenstromes in die Hauptverbrauchszeiten. Sozusagen wird die Optimierung der Energieerzeugung und Verbrauch der grünen Energie gleich vor Ort direkt bewerkstelligt. Die Anlagen fügen sich durch die ökologische Gestaltung wunderschön in die Natur der Karnischen Alpen ein und sind zu attraktiven Ausflugszielen geworden. Die besondere Gestaltung der Windturbine 2 mit dem Hintergrund der dolomitartigen Türme des Cellon (2330m) ist ein optisches Highlight für Touristen und Fotografen, die den Plöckenpass überqueren. Bei Windturbine am Plöckenpass ist eine AAE-Tankstelle mit der neuesten Technologie geplant. 

Fakten zur 2. Windturbine Kärntens: 

Modell: Enercon E-53 

Rotordurchmesser 53 m 

Turmhöhe: 60 m 

Gesamthöhe: 86,5 m 

Leistung: 800 kW 

AAE Naturstrom – Ihr  Ökostromanbieter 



Autor: GTO Redaktion
Verfasst am: 3. August 2017 um 20:22
© KK
ANZEIGE

Ihr Weg zum optimierten Richtungswandel!

Persönlichkeitsentwicklung mit Mentaltraining – holen Sie sich erste wichtige Informati...

ANZEIGE

Eine musikalische Flüchtlingsgeschichte, die bewegt

„KISI – God`s singing kids“, die Experten für biblische Musicals im deutschen Sprac...

ANZEIGE

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde St. Stefan im Gailtal!

Seit dem Rücktritt des langjährig amtierenden Bürgermeisters Hans Ferlitsch ist die Zei...

ANZEIGE

Im Gespräch mit René Rupnig

Die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde St. Stefan und zugleich Weichenstellung für die ...

NR Gabriel Obernosterer wieder fix im Parlament vertreten

Soeben wurde bekannt gegeben, dass Gabriel Obernosterer wieder als einziger Vertreter unse...

Breitbandanschluss für Dellach

Über gezielten Infrastrukturausbau stellen wir die Weichen für die digitale Zukunft in K...

Vom Schnappschuss zum Profi – Foto

Das Fotoseminar vom „Schnappschuss zum Foto“ findet am 27. und 28. Oktober 201...

„Lern was G´scheits!“

Bereits zum achten Mal veranstaltet die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) i...

Fahrzeugbrand

Ein 42 jähriger Mann aus dem Bezirk Villach fuhr heute gestern gegen 18 Uhr mit seinem PK...

Befreiungsaktion mal anders

Zu einer ungewöhnlichen Befreiungsaktion mussten am Montagnachmittag die Feuerwehren Herm...

Online Werben – aber richtig!

Am 20. Oktober findet im Gasthof Golob in Kirchbach ein Seminartag für Jungunternehmer st...

SV Dellach/Gail an der Spitze

Unglaublich aber wahr! Der SV Dellach/Gail hat es an die Spitze der Unterliga West geschaf...

Ausnahmezustand in Reisach!

Er ist einer der letzten Kirchtage im oberen Gailtal und jedes Jahr legendär: Auch heuer ...

Riesiger Erfolg für Familienmusical „Ruth“

Maria Jobst ist überall beliebt und bekannt und viele wissen, dass sie sich für die Kind...

Hochwassersicherheit für Latschach

Am linken Gailufer, von der neuen Nampolacher Gailbrücke flussabwärts, wird derzeit an e...

Ihr Weg zum optimierten Richtungswandel!

Persönlichkeitsentwicklung mit Mentaltraining – holen Sie sich erste wichtige Informati...

NR Obernosterer in ganz Kärnten unterwegs

Der Lesachtaler NR Gabriel Obernosterer war in seiner Vorzugsstimmen Wahlkampf Tour mehr a...

Tröpolacher Kirchtag

Ab Sonntag dreht sich in Tröpolach alles um den Kirchtag!

Ein Kanzler, der unseren Bezirk schätzt

Haben Sie schon bemerkt? Bundeskanzler Christian Kern besucht nicht nur den Bezirk Hermago...

„Equal Pay Day“

Heuer fällt der „Equal Pay Day“ österreichweit auf den 13. Oktober. Das ist jener Ta...

Tag der Katastrophenvorbeugung

Heute, am 13. Oktober, ist „Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung“. W...

Selbstschutz für ALLE!

Selbstverteidigung geht uns alle an. Deshalb kommt MS Self Defense nach Grafendorf! Lasst...

NR Gabriel Obernosterer in Kärnten on Tour

Wie oft war unser NR Gabriel Obernosterer seit dem 14. September 2017 und bis zum Wahltag ...

Auto bei „Roter Wand“ in die Tiefe gestürzt

Auf dem Dobratsch bei Villach ist es heute Mittag zu einem tragischen Unfall gekommen.  E...

Verkehrsunfall auf der B111

Wie uns ein aufmerksamer User gerade mitgeteilt hat, ereignete sich kürzlich ein Verkehrs...

Kunstausstellung in Potschach

Bei der Gartenausstellung von Künstler Heinz Weinberger verspricht nicht nur das Wetter, ...

Legendäre Party

Eine der wohl legendärsten Zeltparty´s des Jahres fand am vergangenen Samstag statt. Das...

„Nudelgams“ – das Event für Sportler

  Was gibt es schöneres, als mit Gleichgesinnten Sport zu betreiben? Der GSK Grafend...

Verletzten die Grünen den Datenschutz?

Der Nationalratsabgeordneter Matthias Köchl (Die Grüne) verschickte Briefe an potentiell...

„Minibaustelle“ über Monate

Eine „kleine Baustelle“ auf der Weissenseebundesstraße regt die Gemüter auf....

Weltweiter Mädels-Tag

Heute, am 11. Oktober 2017 findet auf der ganzen Welt der Internationale Mädchentag statt...

Eurofighter und PC7 sorgten für nächtlichen Lärm

Nachtflüge – was ist heute los? Dies fragten sich gestern, gegen 20 Uhr wohl so ein...

Sprengarbeiten am Wolayersee

Achtung! Am Wolayerweg im Bereich „Hildenwasserfall“ Richtung Wolayerseehütte...

Waffen am Wurzenpass gefunden

Ein 55-jähriger Mann verstieß gegen das Waffengesetzt. Gegen ihn galt ein aufrechtes Waf...

Gailtaler Unternehmen vertrauen auf Werbeagentur Krassgrün.at

Zahlreiche Kunden aus dem Gailtal vertrauen auf das Können der Werbeagentur Krassgruen.at...

Über 120 Kameraden im Kampf gegen die Flammen

  Wir waren soeben beim heutigen Dachstuhlbrand in Vorderberg vor Ort und machten uns...

Einweihung der Evangelischen Kirche

Am Sonntag, den 15. Oktober 2017 wird um 15 Uhr die nagelneue evangelische Kirche in Nöts...

Gesteinsbrocken auf Straße

Heute früh, am 10. Oktober 2017 um 06.26 Uhr zeigte ein Verkehrsteilnehmer an, dass auf d...

Dachstuhlbrand

An die 120 Kameraden der Feuerwehren aus der Region sind noch immer im Einsatz um den Dach...

Stiegerhof-Sanierung: Investition in die Zukunft

Investitionen in die Landwirtschaftlichen Fachschulen sind Investitionen in die Zukunft un...

Einfamilienhaus steht in Flammen

Zu einem Dachstuhlbrand in Vorderberg wurden die Feuerwehren aus der Umgebung vor wenigen ...

SV Draschitz punktet erneut voll!

In der 2. Klasse C empfing der SV Draschitz in der 12. Runde den Tabellenneunten SV Feldki...

Wahlkampf geht in die letzte Runde

Am Sonntag den 08. Oktober 2017 besuchte und unterstützte ÖVP-Generalsekretärin und Spi...

Eine musikalische Flüchtlingsgeschichte, die bewegt

„KISI – God`s singing kids“, die Experten für biblische Musicals im deutschen Sprac...

Kulturerbe

„Mit unseren original Kärntner Trachten wird Heimatgefühl und Heimatverbundenheit ...

Roboter in der Logistik

Automatisierung, künstliche Intelligenz und Robotik sind wichtige Schlagworte. Nicht nur ...

Mission Pyeongchang 2018

Die Vorbereitung auf die paralympische Saison fand für den Kärntner Para-Skifahrer Marku...

Metzgerei DRUMBL eröffnet!

Hermagor hat ein neues Metzgereigeschäft! Heute, am Montag, 8. Oktober hat der Kirchbache...

Rettung für´s Skigebiet?

Lasst uns gemeinsam „angasen“! Die Bausteinaktion „Unser Familienskigebi...

Coole „MTB-Kids“ am Start

Die ÖAV Jugend & Sport ÖAMTC – Kids haben am vergangenen Wochenende Geschickli...

Kosmetik Katrin sucht Verstärkung

Ausgebildete Fachkraft für Permanent Make-up mit Berufserfahrung gesucht!

Sieg der Kirchbacher Kampfmannschaft gegen den FC Mölltal

Das letzte Heimspiel in der heurigen Saison konnte die Mannschaft vom SK Kirchbach mit ein...

Im wilden Galopp

Egal ob bei Karl-May-Fest- oder Ritter-Spielen, den verschiedensten Shows oder beim Traini...

Teamplayer gesucht!

Hast du Lust, in einem zukunftsorientierten Team zu arbeiten? Dann bist du im Kinderhotel ...

Sidebar anzeigen