Dutch Roots Development

300 Chancen, die Wirtschaft zu stärken

Rattendorf – Ein Mammutprojekt ist in Rattendorf im Entstehen. Dennis Kerrson investiert mehrere Millionen Euro in unsere Region. 25 Chalets mit 300 Nächtigungsmöglichkeiten sind geplant. Die Bauverhandlungen sind Geschichte, mit August 2018 ist Baubeginn. Eine Riesen-Chance für unsere Region.

ANZEIGE
Generalunternehmer Georg Hubmann, Dennis Kerrsen und Bürgermeister Siegfried Ronacher vor dem ehemaligen Gasthaus Reiter. Auf 1,3 ha sollen Ferienhäuser entstehen, auch der Gasthof wird modernisiert und verpachtet© GJ

Gailtal Journal: Was wird in naher Zukunft in Rattendorf entstehen?
Dennis Kerrsen: Auf 1,3 Hektar möchte die Firma Dutch Roots Developement 25 Chalets mit 50 Wohneinheiten für rund 300 Gäste errichten. Die beteiligten Behörden haben uns bereits grünes Licht gegeben, auch die Bevölkerung steht dahinter. Es war und ist mir ein wichtiges Anliegen, die Anwohner und Nachbarn bestmöglich informiert zu wissen.

Die Bauverhandlungen sind bereits über die Bühne gegangen. Wann ist Baubeginn bzw. Fertigstellung?
Der Baubeginn soll jetzt im August starten, Fertigstellung ist für das Jahr 2020 geplant.

Aus der „Vogelperspektive“: So soll das Areal in Rattendorf schlussendlich aussehen. Ein wichtiges Investment in unsere Region und ein Projekt, welches die Wirtschaft ankurbelt

Beim Bau setzen Sie, entgegen der Gerüchte, auch auf heimische Firmen. Wie wichtig ist Ihnen die Regionalentwicklung in diesem Zusammenhang?

Das Gailtal ist eine wunderbare, naturbelassene Region. Durch die Lage ist es jedoch für Betriebe oft schwieriger, große Aufträge zu lukrieren. Da ich selbst als Unternehmer tätig bin, ist es mir ein Anliegen, die heimische Wirtschaft zu unterstützen. Schon im Vorhinein wurde mir seitens der Bevölkerung empfohlen, auf heimische Professionisten zu setzen.

25 Chalets für rund 300 Gäste – welche Zielgruppe sprechen Sie an und wie wird der Verkauf bzw. die Vermietung ablaufen?

Die Häuser können schon jetzt von Interessenten aus der ganzen Welt erworben werden, welche die Vorzüge der Region genauso zu schätzen wissen. Eine vertragliche Auflage wird jedoch sein, dass die Wohnungen ganzjährig zur Vermietung zur Verfügung stehen müssen. Sie sind nur zur fünfwöchigen Privatnutzung vorgesehen. Ob Familien oder Paare – in den fünf Häusertypen, die durch die traditionelle Bauweise ins Ortsbild passen und mit Rohstoffen errichtet werden, werden sich die Gäste garantiert wohlfühlen. Auf unserer Hompage dutchroots-developement.com oder bei unseren Partnern von interproject.at gibt es zudem nähere Informationen.

Wie sieht die Bevölkerung diese Investition? Haben Sie bereits Rückmeldungen erhalten?
Anfänglich erreichten mich eher kritische Stimmen, mittlerweile ist die Gemeinschaft positiv eingestellt. Sorgen waren u.a. auch diejenige, dass hier jetzt jemand Fremdes kommt und massenhaft Häuser aufstellt und dann verschwindet. Doch dem ist nicht so, schließlich mache ich schon jahrelang Urlaub am Nassfeld und bin schon allseits gut bekannt. (schmunzelt)

Was wird mit dem ehemaligen Gasthaus Reiter passieren, welches Sie erworben haben?
Die Chalets werden auf dem „Reiter-Grundstück“ entstehen, auch die Wirtshauskultur soll wiederbelebt werden. Das Restaurant wird umgebaut, modernisiert und soll verpachtet werden. Mir schwebt schon lange ein „Dorfladen“ vor, ein Lebensmittelgeschäft, wo man Produkte aus der Region erwerben kann. Auch dieses Projekt wird in diesem Gebäude Platz finden.

Warum möchten Sie gerade im Gailtal investieren und wie sehen Sie die Zukunft der Gemeinde Hermagor?
Meine Frau hat vor vielen Jahren in der Firma Sölle als Ski-Lehrerin gearbeitet und sich sofort in die Gegend verliebt. Wie erwähnt fahren wir seit Jahren auf Urlaub in die Region und ich erkenne das Potential, welches hier geboten wird. Doch wenn nicht JETZT etwas passiert und investiert wird, kann es durchwegs passieren, dass sich eine Negativentwicklung in den nächsten Jahren breit machen wird. Abwanderung und Co. werden die Folge sein. Mit dem Bau der Ferienhäuser werden heimische Betriebe gestärkt, Arbeitsplätze bleiben erhalten. Durch 300 weitere Betten in der Region wird die Gegend rund um das Nassfeld intensiv beworben, nicht zuletzt von einem großen, deutschen Reiseunternehmen, welchen die Vermietung obliegen wird.

In Jenig entstehen derzeit sechs Chalets, wie geht es hier mit dem Bau voran?
Derzeit läuft alles nach Plan, die Häuser werden voraussichtlich bis zum Anfang der Wintersaison 2018/19 fertiggestellt werden.

In Jenig „geht schon was weiter“… der Baustil passt gut in das Ortsbild

Wie geht es privat bei Ihnen weiter? Ist ein Umzug ins Gailtal geplant?
Gemeinsam mit meiner Familie werde ich nun vorerst ein Jahr in Hermagor wohnen, unsere gemeinsamen Kinder werden die Privatschule in Fritzendorf besuchen. Ich freue mich schon sehr darauf, die Menschen in dieser Gegend näher kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen diesen Weg zu beschreiten.

Ob im Winter oder im Sommer – die Chalets, die entstehen werden, entzücken nicht nur optisch. Komplett möbliert bis hin zum Kissen werden diese an ihre neuen Besitzer übergeben.

„Das geplante Projekt bringt Aufschwung nach Rattendorf und wertet die gesamte Ortschaft, in wirtschaftlicher sowie touristischer Hinsicht, auf. Ein großes Dankeschön gebührt den Behörden, denn die erforderliche Baubewilligung für dieses 300-Betten Projekt konnte in kürzester Zeit positiv abgeschlossen werden. Mich freut es auch sehr, dass der ehemalige Gasthof Reiter wieder aktiviert wird. Das Angebot reicht von Kulinarik im gastgewerblichen Sinn bis zum Einkauf regionaler Produkte im Lebensmittelgeschäft “ – Bürgermeister der Stadtgemeinde Hermagor Siegfried Ronacher

„Als regionaler Unternehmer freut es mich natürlich besonders, dass sich Dutch Roots Developement für die Firma Holzbau Hubmann aus dem Gitschtal entschieden hat. Wir haben schon Erfahrung beim Bau mit Rundholz und werden die Blockhäuser in gewohnter Qualität errichten. Ich persönliche sehe diese Investition als große Chance für unsere Region“ – Georg Hubmann, Holzbau Hubmann



Verfasst am: 2. August 2018 um 13:30
Generalunternehmer Georg Hubmann, Dennis Kerrsen und Bürgermeister Siegfried Ronacher vor dem ehemaligen Gasthaus Reiter. Auf 1,3 ha sollen Ferienhäuser entstehen, auch der Gasthof wird modernisiert und verpachtet© GJ
ANZEIGE

„Bärige Verstärkung“ gesucht

  Der Bärenwirt verstärkt sein Küchenteam und sucht ein/e Koch/Köchin (Commis, De...

ANZEIGE

Die jungen Shootingstars der Saison 2018

Seit zehn Jahren haben sich zwei Spieler als Gewinner des Ballon d’Or, also als offiziel...

ANZEIGE

Kanadische Holzbauweise auf der Kirchbacher Leit`n

Die gebürtigen Stuttgarter Jürgen und Daniel Fritz haben sich Ende 2017 ihren Traum im G...

ANZEIGE

Fastentage

Vom Sinn der Enthaltsamkeit und der Idee, Körper und Geist zu reinigen.

24-jähriger Arbeiter verletzte sich bei Revisionsarbeiten

Am 23.10.2018 gegen 11:25 Uhr befand sich ein 24-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Hermago...

3. Pferdeland Kärnten Messe

  Die 3. Pferdeland Kärnten Messe am Gelände der Landwirtschaftlichen Fachschule am...

Kirchtag im Wulfeniadorf

Am vergangenen Wochenende am 21. und 22. Oktober 2018 wurde im Wulfeniadorf Tröpolach Kir...

Tierbergung in Radendorf

Die Feuerwehren Arnoldstein und Siebenbrünn – Riegersdorf wurden am Montag, den 22. Okt...

Sparer müssen sich weiterhin in Geduld üben

Sparer haben schon seit einigen Jahren nichts zu lachen. Seit 2016 liegt der Leitzins der ...

Weissensee empfängt B-Girl Ella

Die 16-jährige Anna Thurner aus Neusach am Weissensee holte Bronze bei den Olympischen Ju...

Das war der Mauthner Kirchtag

Der traditionelle Mauthner Kirchtag fand am Sonntag, dem 21. Oktober 2018 statt.

Goldene Hochzeit

Ihre Goldene Hochzeit feierten Theresia und Gerhard Jank aus Dellach bei Egg am 20. Oktob...

Neue Kurse der „Gesunden Gemeinde“

Ob Wassergymnastik oder Kochkurse – die Gesunde Gemeinde Kötschach-Mauthen bietet s...

Unentschieden: FC Hermagor: SV Egg

Am Samstag, den 21. Oktober 2018 traf in der 13. Runde der 1. Klasse A der FC Nassfeld H...

Konzertreihe auf Schloss Greifenburg

In Greifenburg, unweit vom Gail,- Gitsch- und Lesachtal entfernt, fanden Ende September un...

5. Bachmann Junior Literaturpreis 2018 vergeben

Ingeborg Bachmann hätte sich über diesen tollen Autorennachwuchs sehr gefreut, der sich ...

Heute schon lesen gewesen?

Zum 13. Mal findet heuer bereits die Aktionswoche „Österreich liest. Treffpunkt Bibliot...

Naturpark Dobratsch wächst

Mit der Erweiterung des Naturpark Dobratsch erfährt das beliebte Naherholungsgebiet und d...

Sprengrohr im Rathaus gefunden

Am 21. Oktober 2018 um 09:30 Uhr fand eine 50-jährige Frau beim Aus-räumen eines Materia...

Feuerwehr-Maschinisten-Lehrgang im Bezirk Hermagor

  In Weidenburg in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen wurde am 13. und 14. Oktober ...

Weltmissionssonntag 2018 in Kirchbach

Eine „Premiere“ gab es am Sonntag, dem 21. Oktober 2018 in der Pfarrkirche zu Kirchbac...

Schule mit Herz feierte Umbauphase offiziell

Im September vergangenen Jahres löste Mag. Elke Millonig, Direktor Mag. Christian Warmuth...

Feierliche Eröffnung des KITA-Zubaues

Mit großem Aufgebot an Vertretern aus Land und Gemeinden eröffnete St. Stefan seine neue...

drivePatterer: Gebrauchtwagen der Woche

Das Autohaus Patterer in Hermagor und Kötschach-Mauthen präsentiert sein Gebrauchtauto d...

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Du möchtest dich im Ernstfall selbstverteidigen können, mit wenigen Handgriffen einen ve...

Derbytime: FC Hermagor vs. SV Egg

Fans von gutem Fußball kommen am Samstag, den 20. Oktober 2018 ab 15 Uhr garantiert auf i...

Schwerpunktaktion im Straßenverkehr

In der Nacht vom 17. auf 18. Oktober 2018 wurde im Bundesland Kärnten eine Schwerpunkakti...

Einbrecher gefasst

Ein 28-jähriger Mann aus Hermagor schlug in der Nacht von 11. auf 12. Oktober 2018 bei ei...

Salcher in den Startlöchern für WM-Saison

Markus Salcher bereitet sich aktuell akribisch auf den kommenden WM-Winter vor.

Polizei nimmt Kennzeichen ab

Am 16. Oktober 2018, 08.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Greuth (A2), Gemeinde Arnoldstein,...

SV Draschitz diesmal in Ferndorf mit 3:0 erfolgreich

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 traten die Kicker aus Draschitz die Reise zum Auswärtssp...

Halbzeitbilanz in der Österreichischen Bundesliga

Am 20. und 21. Oktober werden sich die 12 Mannschaften der Österreichischen Bundesliga am...

Nachhaltigkeit – mehr als ein Trend

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wieder zurück zum Ursprung der Natur zu gelangen?

Leckere Rezepte aus Österreich im Herbst

Die Tage sind kürzer, die Obstgärten Österreichs wurden mittlerweile komplett abgeernte...

„ALMUT“ in Saak zu sehen

Am Freitag, 26. Oktober (Nationalfeiertag) von 11 – 17 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober ...

Weissenseer Breakdancerin holt Bronze

Die junge Weissenseeerin Anna Thurner aka Bgirl Ella konnte sich gemeinsam mit Bboy Bumble...

Körperverletzung mit gefährlicher Drohung

Am 14. Oktober 2018 gegen 01:30 Uhr kam es in der Gemeinde Bad Bleiberg, Bezirk Villach La...

Abgeräumt, Werbepreis in Silber für Werbeagentur Krassgrün.at

Unter dem Motto „Eine Entdeckungsreise zum kreativen Südpol“ hieß es Freitagabend in...

„Lern was G´scheits!“

Heute, Freitag 12. Oktober 2018 findet wieder die Berufsorientierungsmesse statt – d...

Kanadische Holzbau-Experten auf „Gegenbesuch“

Zwei Vorträge des Kärntner Architekten und Holzbauspezialisten Herwig Ronacher in Ottawa...

Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

In Kärnten gab es im vergangenen Jahr 52 verletzte Kinder am Weg zur Schule. Gerade im He...

Diversion für zwei Männer

Der Geschäftsführer und ein Mitarbeiter einer Firma sind heute am Donnerstag, den 11. Ok...

Adeg Filippitsch nun auch in Hermagor

Adeg Filippitsch öffnet heute, am 11. Oktober 2018, mit tollen Eröffnungsangeboten in He...

Landwirtschaftlicher Unfall

Am 10. Oktober 2018 gegen 10:30 Uhr half ein 80-jähriger Landwirt seinem Sohn beim Verlad...

91-Jährige abgängig

Seit gestern, 9. Oktober 2018, gegen 16 Uhr, ist eine 91-jährige – gesundheitlich b...

Offizielle Eröffnung vom BauFachMarkt Gruber

Mit den Bau-Profi-Tagen am 5. und 6. Oktober 2018 hat Hafner,- und Fliesenlegermeister Mic...

VP setzt klares Signal gegen Wölfe in Kärnten

Einstimmige Beschlüsse im heutigen Ausschuss für ländlichen Raum und Infrastruktur: Kä...

Bäckerei in Bleiberg stürzt in Insolvenz

Das Insolvenzverfahren gegen die Bäckerei Ebner und Mitarbeiter GmbH in Bad Bleiberg wurd...

Schon für den Winter gerüstet?

Zwar lassen die derzeitigen Temperaturen einen baldigen Wintereinbruch kaum vermuten, aber...

Vorsicht Fuchsfalle

Eine aufmerksame Userin hat uns vom heutigen Spaziergang an der Gail ein Foto eines Fuchse...

Historischer 5:0-Kantersieg

Wieder einmal bewies der SV Draschitz seine ausgezeichnete Heimstärke – vierter Sieg im...

„Masterplan für den ländlichen Raum“

Um Entwicklungskonzepte für die Gemeinden der Region voranzutreiben, gibt es nur ein Pate...

67-jährige Lesachtalerin erlitt tödliche Verletzungen

Am 08. 10. um gegen 13:00 Uhr suchte eine 67-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Hermagor...

Klimakrise dank Verkehr?

Die bisher gesetzten Maßnahmen sind absolut ungenügend, um den Klimawandel bremsen zu k...

Sidebar anzeigen