Gf. Landesparteiobmann Gruber und Clubobmann Malle eröffnen Kampf gegen Drogenproblem: Zwölf Maßnahmen für Prävention, Therapie und Polizei

ÖVP Kärnten legt Maßnahmen-Paket gegen Drogen vor

Kärnten – Heute Dienstag, der 18. September 2018 wird der Tod einer 44-jährigen Frau bekannt. Sie ist das 17. Drogenopfer im heurigen Jahr in Kärnten.

Martin Gruber (LPO) und CO Markus Malle bei der heutigen Pressekonferenz© KK

„In der Drogenproblematik ist es höchste Zeit zu handeln“, sagt Martin Gruber, geschäftsführender Obmann der Kärntner Volkspartei. Bereits 17 meist sehr junge Drogenopfer machen aus dem Jahr 2018 ein trauriges Rekordjahr.

Aufgabe des Landes

„Jeder tragische Todesfall ist einer zu viel.“ Außerdem gehe es um jeden jungen Menschen, der in eine Drogensucht rutscht und sich dadurch womöglich sein Leben verbaut. „Es ist weder erklär- noch tragbar, dass wir junge Menschen an Drogen verlieren“, so Gruber. „Dem Problem entgegenzuwirken, ist eine der Hauptaufgaben des Landes. Es geht um die Zukunft unserer Kinder und unserer Gesellschaft.“

Umfassendes Maßnahmenpaket

Deshalb hat sich die Kärntner Volkspartei in den letzten Wochen intensiv mit der Problematik beschäftigt und in zahlreichen Hintergrundgesprächen ein umfassendes Maßnahmenpaket für den Kampf gegen das Drogenproblem geschnürt. Gf. Landesparteiobmann Martin Gruber und Clubobmann Markus Malle legen dies gemeinsam vor. „Die zwölf Maßnahmen wirken auf allen Ebenen und in allen Bereichen – von Prävention über die Betreuung Abhängiger bis zu Strafverfolgung“, so Malle.

„Wir müssen den Dealern die Kunden wegnehmen“

Das deklarierte Ziel Malles: „Wir müssen den Dealern die Kunden wegnehmen.“ Alle Verantwortungsträger müssen dazu beitragen, dass junge Menschen erst gar nicht zu Drogen greifen. Gruber ergänzt: „Die Zeit des Wegschauens ist vorbei!“ Deshalb setzen einige der Maßnahmen sehr früh an: Verpflichtende Aufklärungskampagne in Bildungseinrichtungen sowie eine Informationsbroschüre für Eltern und Angehörige. „Wir müssen junge  Kärntner bereits ab der fünften Schulstufe erreichen“, ist Malle überzeugt, „und Eltern sollen über Gefahren bescheid wissen und Signale möglichst früh erkennen.“ Eine Drogen-Hotline soll Angehörigen und Freunden mit Beratung zur Seite stehen. Malle: „Wir brauchen die sofortige Einrichtung der Hotline.“ „Das Gift darf nicht zu den Kärntner Jugendlichen gelangen“, sagt Gruber ganz klar. Deshalb sei es entscheidend, der Polizei Werkzeuge in die Hand zu geben, die Verbreitung von Drogen zu bekämpfen. Er spricht sich klar für Planquadrate an Hotspots aus. „Wir dürfen keine Rücksicht darauf nehmen, auch, wenn diese in der Nähe von Schulen liegen“, sagt Gruber klar. Schwerpunkt-Aktionen in Kooperation mit der Finanzpolizei sollen im Internet bestellte Suchtmittel in Paketverteilerzentren abfangen. Die tragischen Fälle des heurigen Jahres zeigen: „Drogen sind längst kein Problem des Zentralraums mehr – alle Regionen Kärntens sind betroffen“, so Gruber. Polizisten müssen bei einem Verdacht gesichert einen Drogentest anordnen können. „Deshalb ist für lückenlose Verfügbarkeit von Amtsärzten zu sorgen – zeitlich und auch örtlich“, fordert Gruber.

Keine Kompromisse

In der Verfolgung von Suchtmittel-Delikten zeigen sich Gruber und Malle kompromisslos. Gruber: „Kein Kokettieren mit der Freigabe von weichen Drogen. Von der Volkspartei wird es da keine Wackeln und kein Weichen geben.“ Sie mahnen härtere Strafen für Dealer ein. „Wer das Gift zu unseren Jugendlichen trägt, muss die Konsequenzen spüren“, sagen sie. Für eine effektive Strafverfolgung soll die Aufmerksamkeit auf Drogen bei Grenzkontrollen, Ausgleichsmaßnahmen und auch Verkehrskontrollen erhöht werden. Martin Gruber ist im Austausch mit dem Justizminister, ob man auch bei der Bestrafung von Konsumenten einen Schritt weiter gehen kann. Vor allem: „Den derzeitigen Gesetzesrahmen müssen wir vollständig ausschöpfen.“

Appell an ALLE

Gruber und Malle sind sich bewusst: „Kärntens Drogenproblem ist nicht von gestern auf heute entstanden; ebenso wenig ist es von heute auf morgen zu lösen.“ Deshalb appellieren sie an alle Verantwortungsträger, ihren Beitrag zu leisten – und das konsequent und dauerhaft. „Wenn wir uns gemeinsam auf allen Ebenen gegen das Drogenproblem stemmen, bekommen wir es  nachhaltig in den Griff“, sind sie überzeugt.

Maßnahmen-Katalog gegen Drogenmissbrauch

  1. Saubere Schulen: Verpflichtende flächendeckende Aufklärungskampagne an allen Bildungseinrichtungen
  2. Erhöhung des Mitarbeiterstandes in der Suchtpräventionsstelle des Landes
  3. Evaluierung des Ersatzprogramms und der Arbeit von Drogenambulanzen
  4. Drogen-Hotline – auch für Angehörige und Freunde
  5. Informationsbroschüre und Vorträge für Eltern und Angehörige
  6. Schwerpunkt-Aktionen mit der Finanzpolizei in Paketverteiler-Zentren
  7. Schwerpunkt-Aktionen der Polizei in Asylunterkünften
  8. Planquadrate der Polizei an bekannten Hotspots (auch, wenn es sich um Schulen handelt)
  9. Erhöhte Aufmerksamkeit auf Drogenkonsum bei Grenzkontrollen, Ausgleichsmaßnahmen, Verkehrskontrollen und an Hotspots
  10. Örtlich und zeitlich Lückenlose Verfügbarkeit von Amtsärzten
  11. Wer Hanf sät, wird Hasch ernten: Verkaufs-Verbot von Hanfpflanzen & Samen
  12. Härtere Strafen für Dealer

 

 

 

 



Autor: Groinig Ivonne
Quelle: PA ÖVP
Verfasst am: 18. September 2018 um 13:43
Martin Gruber (LPO) und CO Markus Malle bei der heutigen Pressekonferenz© KK
ANZEIGE

„Bärige Verstärkung“ gesucht

  Der Bärenwirt verstärkt sein Küchenteam und sucht ein/e Koch/Köchin (Commis, De...

ANZEIGE

Die jungen Shootingstars der Saison 2018

Seit zehn Jahren haben sich zwei Spieler als Gewinner des Ballon d’Or, also als offiziel...

ANZEIGE

Kanadische Holzbauweise auf der Kirchbacher Leit`n

Die gebürtigen Stuttgarter Jürgen und Daniel Fritz haben sich Ende 2017 ihren Traum im G...

ANZEIGE

Fastentage

Vom Sinn der Enthaltsamkeit und der Idee, Körper und Geist zu reinigen.

24-jähriger Arbeiter verletzte sich bei Revisionsarbeiten

Am 23.10.2018 gegen 11:25 Uhr befand sich ein 24-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Hermago...

3. Pferdeland Kärnten Messe

  Die 3. Pferdeland Kärnten Messe am Gelände der Landwirtschaftlichen Fachschule am...

Kirchtag im Wulfeniadorf

Am vergangenen Wochenende am 21. und 22. Oktober 2018 wurde im Wulfeniadorf Tröpolach Kir...

Tierbergung in Radendorf

Die Feuerwehren Arnoldstein und Siebenbrünn – Riegersdorf wurden am Montag, den 22. Okt...

Sparer müssen sich weiterhin in Geduld üben

Sparer haben schon seit einigen Jahren nichts zu lachen. Seit 2016 liegt der Leitzins der ...

Weissensee empfängt B-Girl Ella

Die 16-jährige Anna Thurner aus Neusach am Weissensee holte Bronze bei den Olympischen Ju...

Das war der Mauthner Kirchtag

Der traditionelle Mauthner Kirchtag fand am Sonntag, dem 21. Oktober 2018 statt.

Goldene Hochzeit

Ihre Goldene Hochzeit feierten Theresia und Gerhard Jank aus Dellach bei Egg am 20. Oktob...

Neue Kurse der „Gesunden Gemeinde“

Ob Wassergymnastik oder Kochkurse – die Gesunde Gemeinde Kötschach-Mauthen bietet s...

Unentschieden: FC Hermagor: SV Egg

Am Samstag, den 21. Oktober 2018 traf in der 13. Runde der 1. Klasse A der FC Nassfeld H...

Konzertreihe auf Schloss Greifenburg

In Greifenburg, unweit vom Gail,- Gitsch- und Lesachtal entfernt, fanden Ende September un...

5. Bachmann Junior Literaturpreis 2018 vergeben

Ingeborg Bachmann hätte sich über diesen tollen Autorennachwuchs sehr gefreut, der sich ...

Heute schon lesen gewesen?

Zum 13. Mal findet heuer bereits die Aktionswoche „Österreich liest. Treffpunkt Bibliot...

Naturpark Dobratsch wächst

Mit der Erweiterung des Naturpark Dobratsch erfährt das beliebte Naherholungsgebiet und d...

Sprengrohr im Rathaus gefunden

Am 21. Oktober 2018 um 09:30 Uhr fand eine 50-jährige Frau beim Aus-räumen eines Materia...

Feuerwehr-Maschinisten-Lehrgang im Bezirk Hermagor

  In Weidenburg in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen wurde am 13. und 14. Oktober ...

Weltmissionssonntag 2018 in Kirchbach

Eine „Premiere“ gab es am Sonntag, dem 21. Oktober 2018 in der Pfarrkirche zu Kirchbac...

Schule mit Herz feierte Umbauphase offiziell

Im September vergangenen Jahres löste Mag. Elke Millonig, Direktor Mag. Christian Warmuth...

Feierliche Eröffnung des KITA-Zubaues

Mit großem Aufgebot an Vertretern aus Land und Gemeinden eröffnete St. Stefan seine neue...

drivePatterer: Gebrauchtwagen der Woche

Das Autohaus Patterer in Hermagor und Kötschach-Mauthen präsentiert sein Gebrauchtauto d...

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Du möchtest dich im Ernstfall selbstverteidigen können, mit wenigen Handgriffen einen ve...

Derbytime: FC Hermagor vs. SV Egg

Fans von gutem Fußball kommen am Samstag, den 20. Oktober 2018 ab 15 Uhr garantiert auf i...

Schwerpunktaktion im Straßenverkehr

In der Nacht vom 17. auf 18. Oktober 2018 wurde im Bundesland Kärnten eine Schwerpunkakti...

Einbrecher gefasst

Ein 28-jähriger Mann aus Hermagor schlug in der Nacht von 11. auf 12. Oktober 2018 bei ei...

Salcher in den Startlöchern für WM-Saison

Markus Salcher bereitet sich aktuell akribisch auf den kommenden WM-Winter vor.

Polizei nimmt Kennzeichen ab

Am 16. Oktober 2018, 08.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Greuth (A2), Gemeinde Arnoldstein,...

SV Draschitz diesmal in Ferndorf mit 3:0 erfolgreich

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 traten die Kicker aus Draschitz die Reise zum Auswärtssp...

Halbzeitbilanz in der Österreichischen Bundesliga

Am 20. und 21. Oktober werden sich die 12 Mannschaften der Österreichischen Bundesliga am...

Nachhaltigkeit – mehr als ein Trend

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wieder zurück zum Ursprung der Natur zu gelangen?

Leckere Rezepte aus Österreich im Herbst

Die Tage sind kürzer, die Obstgärten Österreichs wurden mittlerweile komplett abgeernte...

„ALMUT“ in Saak zu sehen

Am Freitag, 26. Oktober (Nationalfeiertag) von 11 – 17 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober ...

Weissenseer Breakdancerin holt Bronze

Die junge Weissenseeerin Anna Thurner aka Bgirl Ella konnte sich gemeinsam mit Bboy Bumble...

Körperverletzung mit gefährlicher Drohung

Am 14. Oktober 2018 gegen 01:30 Uhr kam es in der Gemeinde Bad Bleiberg, Bezirk Villach La...

Abgeräumt, Werbepreis in Silber für Werbeagentur Krassgrün.at

Unter dem Motto „Eine Entdeckungsreise zum kreativen Südpol“ hieß es Freitagabend in...

„Lern was G´scheits!“

Heute, Freitag 12. Oktober 2018 findet wieder die Berufsorientierungsmesse statt – d...

Kanadische Holzbau-Experten auf „Gegenbesuch“

Zwei Vorträge des Kärntner Architekten und Holzbauspezialisten Herwig Ronacher in Ottawa...

Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

In Kärnten gab es im vergangenen Jahr 52 verletzte Kinder am Weg zur Schule. Gerade im He...

Diversion für zwei Männer

Der Geschäftsführer und ein Mitarbeiter einer Firma sind heute am Donnerstag, den 11. Ok...

Adeg Filippitsch nun auch in Hermagor

Adeg Filippitsch öffnet heute, am 11. Oktober 2018, mit tollen Eröffnungsangeboten in He...

Landwirtschaftlicher Unfall

Am 10. Oktober 2018 gegen 10:30 Uhr half ein 80-jähriger Landwirt seinem Sohn beim Verlad...

91-Jährige abgängig

Seit gestern, 9. Oktober 2018, gegen 16 Uhr, ist eine 91-jährige – gesundheitlich b...

Offizielle Eröffnung vom BauFachMarkt Gruber

Mit den Bau-Profi-Tagen am 5. und 6. Oktober 2018 hat Hafner,- und Fliesenlegermeister Mic...

VP setzt klares Signal gegen Wölfe in Kärnten

Einstimmige Beschlüsse im heutigen Ausschuss für ländlichen Raum und Infrastruktur: Kä...

Bäckerei in Bleiberg stürzt in Insolvenz

Das Insolvenzverfahren gegen die Bäckerei Ebner und Mitarbeiter GmbH in Bad Bleiberg wurd...

Schon für den Winter gerüstet?

Zwar lassen die derzeitigen Temperaturen einen baldigen Wintereinbruch kaum vermuten, aber...

Vorsicht Fuchsfalle

Eine aufmerksame Userin hat uns vom heutigen Spaziergang an der Gail ein Foto eines Fuchse...

Historischer 5:0-Kantersieg

Wieder einmal bewies der SV Draschitz seine ausgezeichnete Heimstärke – vierter Sieg im...

„Masterplan für den ländlichen Raum“

Um Entwicklungskonzepte für die Gemeinden der Region voranzutreiben, gibt es nur ein Pate...

67-jährige Lesachtalerin erlitt tödliche Verletzungen

Am 08. 10. um gegen 13:00 Uhr suchte eine 67-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Hermagor...

Klimakrise dank Verkehr?

Die bisher gesetzten Maßnahmen sind absolut ungenügend, um den Klimawandel bremsen zu k...

Sidebar anzeigen