Hier steigen die aufregendsten Silvester-Events rund um das Gailtal

Party zum Jahreswechsel

Gailtal – Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, mehr und mehr Menschen stellen sich die Frage, wo und wie sie dieses Mal das Jahr ausklingen lassen sollen.

.© Wikimedia

Die Silvesterfeier bleibt eines der beliebtesten und meistumsorgten Feste des Jahres, an dem viele das Bedürfnis haben entweder noch einmal richtig „die Sau rauszulassen“ oder besinnlich mit den Liebsten in einen neuen Lebensabschnitt zu starten. Die riesige Menge an Möglichkeiten im und um das Gailtal macht die Entscheidung nur noch schwerer.

Großes Angebot in der Region

Am besten ist es, sich erst einmal darüber im Klaren zu werden, was man denn erleben möchte. Möchte man vielleicht nur ein großes Feuerwerk bestaunen oder gleich die große Party steigen lassen? Im Folgenden haben wir einige der Optionen aufgelistet, die sich an Silvester in der Region des Gailtals bieten. Wer es ganz spektakulär mag, der kann sich über den Jahreswechsel in Lienz einmieten, denn dort findet am 28. und 29.12.2017 der Ski-Weltcup der Damen statt. Nach zwei Jahren Pause machen die Skiprofis wieder Station in Lienz und kämpfen am Schlossberg um die besten Zeiten. Besonders spannend: es geht auch um die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2018. Zusätzlich findet auch schon am 28.12. nach der Siegerehrung die Weltcup-Party statt. Beispielsweise im Fünf Sterne Grandhotel Lienz, aber auch rundherum, werden in dieser Zeit echte Köstlichkeiten und Spezialitäten aufgefahren. Hier lohnt es sich nach Angeboten zu schauen.

Schlagerparty zum Jahreswechsel

Wenn für Sie das alte Jahr mit einem Party-Highlight enden und das neue Jahr mit satten Schlagerbeats beginnen soll, dann können Sie sich mit der „lässigsten Silvesterparty“ in ganz Kärnten zufriedengeben. Diese findet am 31.12. im ATRIO in Villach statt und bietet als Hauptacts DJ Ötzi, das Nockalm Quintett und die Lauser. Die Plaza wird für diesen Abend in eine große Partylocation verwandelt, viel Unterhaltung in dieser außergewöhnlichen Umgebung machen den Abend zu einem sicherlich unvergesslichen Erlebnis. Der Dresscode ist „trachtig, locker und leger“ und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Beginn ist um 19 Uhr und ab 00:15 ist DJ Ötzi auf der Bühne.

Silvester am Roulettetisch

Eine weitere Alternative, um den Silvesterabend zu begehen, ist die Silvesterparty im Casino in Velden, direkt am Wörthersee: ein stilvolles 8-gängiges Silvester-Dinner, gepaart mit gelungener Unterhaltung. Und ein Countdown ins neue Jahr darf natürlich auch nicht fehlen. Ab Mitternacht gibt es das große Musik-Feuerwerk in der Veldener Bucht zu bestaunen. Zwischen dem Programm lockt dann natürlich das große Spiel mit seinen Klassikern Blackjack und Roulette. Damit Sie sich am Roulettetisch nicht allzu verloren vorkommen, gibt es natürlich einige Punkte zu beachten – insbesondere dann, wenn Sie nur unregelmäßig ins Casino gehen. Für den geselligen Spaß sollten auf jeden Fall die Regeln sitzen und auch die üblichen Gepflogenheiten eingehalten werden. Danach steht einem erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr eigentlich nichts mehr im Wege. Da kann der ein oder andere Einsatz beim Roulette über mehr als nur einen gelungenen Abend entscheiden. Und vielleicht bringt Ihnen das Spiel am Casinotisch sogar Erfolg für das gesamte neue Jahr.

Traditioneller Silvestermarkt

Aber auch in Klagenfurt, auf der anderen Seite des Wörthersees, geht zu Silvester an vielen Stellen gehörig die Post ab. Im „Renaissance-Juwel am Wörthersee“ gibt es beispielsweise den traditionellen Silvestermarkt zu entdecken. Dieser öffnet zwischen dem 26. und 31. Dezember und bietet auf dem Neuen Platz vieles zu entdecken, vielleicht auch das ein oder andere Souvenir. Am 31.12. findet hier auch die feierliche Veranstaltung der Silvesterfeier von Klagenfurt statt. Natürlich kann auch eine Rundfahrt über den Wörthersee unternommen werden, die sich das ganze Jahr über lohnt, also auch an Silvester. Ein besonderes Highlight ist jedes Jahr auch der Silvesterkarneval.

Wo auch immer man das Silvesterfest in diesem Jahr auch feiert und egal, wie groß und bunt die Feier wird, was am Ende zählt, ist, dass man seinen Spaß dabei hat und bestenfalls seine Zeit mit den Liebsten verbringt. Deshalb kann auch eine Silvesterfete ganz schlicht mit Freunden in kleinem oder größeren Kreis, zu Hause oder im Wellnesshotel, zum großen Erlebnis werden, an das man sich noch das ganze folgende Jahr erinnert.



Autor: Groinig Ivonne
Verfasst am: 14. November 2017 um 9:06
.© Wikimedia
ANZEIGE

Diagnose Diabetes – was tun?

Österreichweit leiden etwa 400.000 bis 600.000 Menschen an Diabetes mellitus. Viele davon...

ANZEIGE

Wo gebaut wird, ist Zukunft

Da ist Bewegung und kein Stillstand. Dafür sorgt in unserem Bezirk auch die Porr Bau GmbH...

ANZEIGE

Genuss (er-)leben

Der „Rollende Supermarkt KATTIS“ hat ab sofort auch eine Stammfiliale am Gasserplatz i...

ANZEIGE

Neubesetzung im Infobüro Bad Bleiberg

Seit Ende August 2017 ist Melanie Altersberger im Infobüro Bad Bleiberg beschäftigt und ...

Liederabend

Der gemischte Chor Grafendorf lädt zum gemütlichen Liederabend in den Gasthof Jantschgi ...

Bären für die Kärntner Imkerschaft – Gold und Silber für unsere Bienenzüchter!

 Sensationeller Erfolg für das Gail-, Gitsch- und Lesachtal bei der „Kärntner...

3. Kreativmarkt im Advent

Am 23. November ist es wieder soweit. Von 17 bis 20 Uhr findet bereits im dritten Jahr der...

Runder Tisch

Die unerwartete Schließung der Firma Modine Gailtal GmbH., in der 146 Mitarbeiter beschä...

Nikolaus-Cup

Nach dem großen Erfolg im vergangen Jahr gibt es 2017 eine Neuauflage des Nikolaus-Cup in...

Jobbörse

Seit gestern, Mittwoch 15. November 2017 ist die Jobbörse auf unserer Homepage www.gailta...

Kärnten braucht eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik

Das Modine Werk hat völlig überraschend bekannt gegeben, dass sie den Standort im Gailta...

FPÖ-Darmann fordert parteiübergreifende Anstrengungen, um den Betroffenen der Modine-Schließung zu helfen

Nach dem bevorstehenden Aus für Modine in Kötschach-Mauthen und den dramatischen Folgen ...

„Die letzte Arbeitswoche für 146 Personen“

Es herrscht große Unverständnis über die Schließung des „Modine Werkes“ in...

Einbruch in Baucontainer

In Arnoldstein brachen unbekannte Täter zwei Baucontainer auf und stahlen drei Motorsäge...

8. Kinderkrampuslauf in Hermagor

Am Freitag, dem 1. Dezember 2017 verwandelt sich der Adventmarkt am Hauptplatz in Hermagor...

Gailtaler Hallencup 2017

Auch heuer veranstaltet der FC Hermagor den Gailtaler Hallencup! Am Samstag, den 16. Dezem...

LR Benger: Gratis Tourismus- und Gewerbe- Jobbörse für Bezirk Hermagor

„Die Nachricht, dass die amerikanische Firma Modine ihr Werk schließt, ist ein Schlag f...

In der Vertikale

„Kaum jemals bin ich so bei mir wie während des Kletterns“, sagt Engelbert Guggenberg...

„Drei Drei“ aus Arnoldstein

Schon in alter Tradition wurde der Fasching in Arnoldstein von der Bergbau- und Hütten Tr...

Modine gibt Schließung des Werks in Kötschach-Mauthen bekannt

  Modine Manufacturing Company, globaler Marktführer in verschiedensten Technologien...

Rasche Hilfe für 150 Modine-Beschäftigte notwendig

 Von der Schließung des Betriebsstandortes der Firma Modine in Kötschach-Mauthen si...

Mit Auto frontal gegen Baum

Am 13. November 2017 gegen 06:45 Uhr lenkte eine 47-jährige Frau aus Hermagor ihren Pkw a...

News von den „Schwarzen Teufel“

Anfang November traf sich die Brauchtumsgruppe „Die schwarzen Teufel“ auf der ...

LR Benger: Brauchtums- Veranstaltungen nicht kriminalisieren!  

„Übergriffe, bei welchen Menschen zu Schaden kommen, haben auf unseren Brauchtumsverans...

Bleiberger mit Rute geschlagen

Gestern, Sonntag 12. November 2017 gegen 17:20 Uhr schlug bei einem Perchtenlauf in Lassen...

Toller Saisonstart für Gernot Morgenfurt

Der Saisonstart erfolgte vom 7.-10. November 2017 in Landgraaf NL in der dortigen Skihalle...

Kötschacher erhielt Ehrenzeichen

Der Österreichische Behindertensportverband verlieh Paralympic-Silbermedaillengewinner Wo...

Faschingswecken in Hermagor

Pünktlich am 11.11. um 11:11 Uhr wurde auch heuer wieder der Fasching in Hermagor eingel...

Wintertauschbörse in Dellach

Der Sozialverein ALSOLE lud zur alljährlichen Wintertauschbörse ein. Die Volksschule Del...

Neues Prinzenpaar für Kötschach-Mauthen

  Heute, am 11. 11 um 11:11 Uhr, wurde in Kötschach-Mauthen der Fasching „geweckt...

FPÖ kündigt Anfrage im Kärntner Landtag an

Gailtaler Schulkinder müssen frieren, weil LR Rolf Holub Steuergeld und Zeit mi...

Investition für Wintersportler

Neben zahlreichen Special Effects wie dem Snowpark, der Erlebnispiste „The Snake“, den...

Kurt Sonnleitner nach schwerer Krankheit verstorben

Der bekannte Mauthner Kurt Sonnleitner ist nach schwerer Krankheit viel zu früh im 68. Le...

Pensionist flüchtete nach Tankbetrug

Am 9. November 2017 um 12.05 Uhr verübte ein 59 jähriger Pensionist aus dem Bezirk Herma...

Fahndung nach einem Tatverdächtigen

Update: Soeben bekamen wir eine Presseaussendung, dass der Tatverdächtige heute in Wien f...

Inge Kristler: Unternehmerin des Monats November

  Die in der Region allseits bekannte Expertin in Sachen Mode, Inge Kristler wird von...

„Verhandlungserfolg ist meine Mission“

Hatten Sie nach einer Verhandlung auch schon einmal das Gefühl, das Verhandlungsziel nich...

„100 Jahre Frieden an der Karnischen Front“

Die Trachtenkapelle Mauthen organisierte in Kooperation mit dem Museum 1915-1918 und den D...

Jagdtour endete im LKH

Gestern, 7. November 2017 um 19:15 Uhr stieg eine 46-jährige Angestellte und Jagdscheinin...

Gedenkfeier in St. Leonhard

Jedes Jahr wird in St. Leonhard bei Siebenbrünn auf Einladung durch den Österreichischen...

Sauna-Fest

Von 03. bis  05. November 2017 drehte sich im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia in T...

Liste F.A.I.R. kandidiert für den Landtag

Die Plattform F.A.I.R., die von der ehemaligen Grünen Landessprecherin Marion Mitsche gem...

„Bootfitting“- bei Sport Sölle

Der Winter hat uns heute den ersten Vorboten gesendet und macht bereits Lust auf Skifahren...

Rückbau der Busbuchten gefährdet die Sicherheit

Luca Burgstaller fordert unser Steuergeld nicht für solche Rückbauten zu verschwenden, s...

Dart ist ihr Leben

Die 26jährige Jennifer Novak aus Arnoldstein hat sich dem Dartsport verschrieben und ist ...

Diagnose Diabetes – was tun?

Österreichweit leiden etwa 400.000 bis 600.000 Menschen an Diabetes mellitus. Viele davon...

Familie Lexer aus dem Lesachtal

Eine Familie widmet sich der Kultur, dem Brauchtum, dem christlichen Glauben und dem Ortsl...

Wo gebaut wird, ist Zukunft

Da ist Bewegung und kein Stillstand. Dafür sorgt in unserem Bezirk auch die Porr Bau GmbH...

Familienskigebiet Vorheggbahn

Mit einer ungeahnten Welle des Zuspruchs haben sich die Bevölkerung der Gemeinden Oberdra...

Dietlinde und Hans-Wernerle

Zum letzten Mal in Kärnten unterwegs – Dietlinde und Hans-Wernerle beenden ihre ein...

DeepHouse eröffnet

Seit Freitag, 3. November 2017 bekochen David Salcher und Michael Moser alle Genussliebhab...

Stabführerprüfung 2017

  Die mittlerweile gut etablierte Prüfung zur Erlangung des Stabführer-Abzeichens f...

Sterilisiert, vergiftet und erstickt

Es gab genügend willfährige Mediziner und ihr Hilfspersonal, die dem mit 1. Jänner 1940...

Schneefall sorgt für Behinderungen

Nach den ausgiebigen Regenfällen in der Nacht auf heute überraschte uns Frau Holle mit e...

Sidebar anzeigen