Hier steigen die aufregendsten Silvester-Events rund um das Gailtal

Party zum Jahreswechsel

Gailtal – Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, mehr und mehr Menschen stellen sich die Frage, wo und wie sie dieses Mal das Jahr ausklingen lassen sollen.

.© Wikimedia

Die Silvesterfeier bleibt eines der beliebtesten und meistumsorgten Feste des Jahres, an dem viele das Bedürfnis haben entweder noch einmal richtig „die Sau rauszulassen“ oder besinnlich mit den Liebsten in einen neuen Lebensabschnitt zu starten. Die riesige Menge an Möglichkeiten im und um das Gailtal macht die Entscheidung nur noch schwerer.

Großes Angebot in der Region

Am besten ist es, sich erst einmal darüber im Klaren zu werden, was man denn erleben möchte. Möchte man vielleicht nur ein großes Feuerwerk bestaunen oder gleich die große Party steigen lassen? Im Folgenden haben wir einige der Optionen aufgelistet, die sich an Silvester in der Region des Gailtals bieten. Wer es ganz spektakulär mag, der kann sich über den Jahreswechsel in Lienz einmieten, denn dort findet am 28. und 29.12.2017 der Ski-Weltcup der Damen statt. Nach zwei Jahren Pause machen die Skiprofis wieder Station in Lienz und kämpfen am Schlossberg um die besten Zeiten. Besonders spannend: es geht auch um die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2018. Zusätzlich findet auch schon am 28.12. nach der Siegerehrung die Weltcup-Party statt. Beispielsweise im Fünf Sterne Grandhotel Lienz, aber auch rundherum, werden in dieser Zeit echte Köstlichkeiten und Spezialitäten aufgefahren. Hier lohnt es sich nach Angeboten zu schauen.

Schlagerparty zum Jahreswechsel

Wenn für Sie das alte Jahr mit einem Party-Highlight enden und das neue Jahr mit satten Schlagerbeats beginnen soll, dann können Sie sich mit der „lässigsten Silvesterparty“ in ganz Kärnten zufriedengeben. Diese findet am 31.12. im ATRIO in Villach statt und bietet als Hauptacts DJ Ötzi, das Nockalm Quintett und die Lauser. Die Plaza wird für diesen Abend in eine große Partylocation verwandelt, viel Unterhaltung in dieser außergewöhnlichen Umgebung machen den Abend zu einem sicherlich unvergesslichen Erlebnis. Der Dresscode ist „trachtig, locker und leger“ und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Beginn ist um 19 Uhr und ab 00:15 ist DJ Ötzi auf der Bühne.

Silvester am Roulettetisch

Eine weitere Alternative, um den Silvesterabend zu begehen, ist die Silvesterparty im Casino in Velden, direkt am Wörthersee: ein stilvolles 8-gängiges Silvester-Dinner, gepaart mit gelungener Unterhaltung. Und ein Countdown ins neue Jahr darf natürlich auch nicht fehlen. Ab Mitternacht gibt es das große Musik-Feuerwerk in der Veldener Bucht zu bestaunen. Zwischen dem Programm lockt dann natürlich das große Spiel mit seinen Klassikern Blackjack und Roulette. Damit Sie sich am Roulettetisch nicht allzu verloren vorkommen, gibt es natürlich einige Punkte zu beachten – insbesondere dann, wenn Sie nur unregelmäßig ins Casino gehen. Für den geselligen Spaß sollten auf jeden Fall die Regeln sitzen und auch die üblichen Gepflogenheiten eingehalten werden. Danach steht einem erfolgreichen Rutsch ins neue Jahr eigentlich nichts mehr im Wege. Da kann der ein oder andere Einsatz beim Roulette über mehr als nur einen gelungenen Abend entscheiden. Und vielleicht bringt Ihnen das Spiel am Casinotisch sogar Erfolg für das gesamte neue Jahr.

Traditioneller Silvestermarkt

Aber auch in Klagenfurt, auf der anderen Seite des Wörthersees, geht zu Silvester an vielen Stellen gehörig die Post ab. Im „Renaissance-Juwel am Wörthersee“ gibt es beispielsweise den traditionellen Silvestermarkt zu entdecken. Dieser öffnet zwischen dem 26. und 31. Dezember und bietet auf dem Neuen Platz vieles zu entdecken, vielleicht auch das ein oder andere Souvenir. Am 31.12. findet hier auch die feierliche Veranstaltung der Silvesterfeier von Klagenfurt statt. Natürlich kann auch eine Rundfahrt über den Wörthersee unternommen werden, die sich das ganze Jahr über lohnt, also auch an Silvester. Ein besonderes Highlight ist jedes Jahr auch der Silvesterkarneval.

Wo auch immer man das Silvesterfest in diesem Jahr auch feiert und egal, wie groß und bunt die Feier wird, was am Ende zählt, ist, dass man seinen Spaß dabei hat und bestenfalls seine Zeit mit den Liebsten verbringt. Deshalb kann auch eine Silvesterfete ganz schlicht mit Freunden in kleinem oder größeren Kreis, zu Hause oder im Wellnesshotel, zum großen Erlebnis werden, an das man sich noch das ganze folgende Jahr erinnert.



Autor: Groinig Ivonne
Verfasst am: 14. November 2017 um 9:06
.© Wikimedia
ANZEIGE

Mit „Bootfitting“ zum perfekten Skischuh

3D Fußscanning bei Sport Sölle – und du willst deine Skischuhe nicht mehr ausziehen.

ANZEIGE

Wo das Brot noch Brot ist……

„Desto besser das Getreide, desto besser das Brot“. Nach dieser Philosophie werden in ...

ANZEIGE

Mit Lisi ’ s Almwirtschaft durchs ganze Jahr

Elisabeth Mörtl, besser bekannt als die Lisi von der Almwirtschaft Schütt. Wanderer und ...

ANZEIGE

„Schokogenüsse“ für die Adventszeit

Die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten. Wenn Sie Ihren Lieben eine Freude mach...

„Zukunftsgespräche“ in Dellach im Gailtal

Mit der Veranstaltung „Zukunftsgespräche“ startete die Kärntner Volkspartei am 19. J...

Schidiebe am Nassfeld

Ein bisher unbekannter Täter stahl in der Nacht vom 16. Jänner auf den 17. Jänner 2018 ...

30. Holländische 11-Städte Tour

Zum bereits 30. Mal findet zwischen Samstag dem 20. Jänner und Samstag dem 03. Februar 20...

Jahr der Superlative

Die Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See weist 2017 eine Top-Ganzjahresbilanz auf. Na...

140km/h Sturmböen gestern am Nassfeld

Stürmisch ging´s gestern am Nassfeld zu. Orkanartige Sturmböen mit bis zu 140km/h haben...

Ein Abend der Superlative

  Es hat bereits Tradition, dass die WKK Hermagor im Jänner zum Wirtschaftsempfang e...

Schidiebstahl am Nassfeld

Bisher unbekannte Täter stahlen in der  Zeit zwischen 16.Jänner 2018, ab 16.00 Uhr bis ...

Straßenbaureferat legt Bauprogramm für 2018 vor

Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer hat für das Jahr 2018 ein vollständiges Bauprogram...

Treibstoffdiebstahl in Arnoldstein

Am 17.01.2018 gegen 02.00 Uhr pumpten ein 27-jähriger und 36-jähriger rumänischer Staat...

„Genussland Kärnten zu Gast am Nassfeld“

Wenn Bauern und Lebensmittelhandwerker aus allen Ecken der Region auf die Piste kommen, wi...

Schifahrer prallt gegen Skidoo

Am 17.Jänner 2018 gegen 09.30 Uhr fuhr ein 55-jähriger italienischer Staatsbürger mit s...

„Wir sind startklar für das Nassfeld!“

Klagenfurt, 17. Jänner 2018 – Die Gailtaler Bietergruppe (Friedl Seiwald, Martin Waldne...

Die Bezirkshauptleute-Konferenz

Am 11. Jänner 2018 begrüßte Bürgermeister Erich Kessler die Bezirkshauptleute aus Kär...

„Schlag das ASS“

Am 26. und 27. Jänner 2018 ist das Nassfeld in Kärnten bereits zum neunten Mal Gastgeber...

Erster Saison-Podestplatz für Markus Salcher

Para-Skifahrer Markus Salcher hat am Montag im Schweizer Veysonnaz den ersten Weltcup-Pode...

Schiunfall am Nassfeld

Ein 32-jährige Schifahrerin aus Tschechien stieß auf der Lärchenbodenabfahrt Nr. 23 im ...

Ein Weltrekord am Weissensee!

Härter, schwieriger und spannender – ein bis dato weltweit einzigartiges Vorhaben wurde...

Nassfeld-Zukunft darf nicht von einem Testament abhängig sein

„Die Aussagen des Mitgesellschafters der Nassfeld-Lifte Arnold Pucher in einem Medium ze...

Neues Jahr, neue Website!

Gehört es zu Ihren Neujahrsvorsätzen mit einer neuen Firmenwebsite online zu gehen? Dann...

Salcher verpasste Top 10

Einen Tag nach seinem zehnten Rang im ersten Riesentorlauf im slowenischen Kranjska Gora h...

Gernot Morgenfurt ist bei Olympia 2018 dabei

Blindensportler Gernot Morgenfurt konnte sich bei den Rennen in Kühtai, bereits für Olym...

Ball der SPÖ

Am Samstag den 20. Jänner 2018 findet der SPÖ Ball in St. Stefan statt. Die Ortsgruppe d...

Verunglückte Bär kann besichtigt werden

Der Ende Oktober bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommene Bär i wird seit Samstag in ...

Diebstahl am Nassfeld

Bisher unbekannte Täter demontierten  in der Nacht zum 13. 01. bei drei  auf ei...

Weihnachtssingen des Vokalkreis Karnia

Bereits zum 31. Mal veranstaltete der Vokalkreis Karnia am 26. Dezember 2017 sein Weihnach...

Der Landeshauptmann in Hermagor

Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser besuchte den Bezirk Hermagor und präsentierte dabei die ...

Top-Ten Platzierung für Salcher

Das Paralympics-Jahr hat für Skifahrer Markus Salcher mit einem zehnten Platz im ersten d...

Tourismus als Chance für Frieden

Die einstigen Frontlinien des Ersten Weltkrieges haben sich gewandelt, wo einst Blut vergo...

Mobilitätsknoten in Kötschach-Mauthen eröffnet

Mit der Eröffnung des Mobilitätsknotens in Kötschach-Mauthen wird das Gailtal im Bereic...

E-Mobilität im Vormarsch

Hermagor ist Kärntens Bezirk mit dem höchsten E-Auto Anteil bei den Neuzulassungen, wie ...

„Schau was ich kann!“

Bewegung, Spiel und Entwicklung von Kindern im Alter von 5-10 Jahren stehen am Programm, d...

Nassfeld

Jetzt Familien-Skispass auf 110 Pistenkilometern und bei aktuell 120 cm Pulverschnee genie...

Bürgermeister des Bezirkes Hermagor unterzeichnen Resolution

Alle sieben Bürgermeister des Bezirkes Hermagor haben eine gemeinsame Resolution zum Mits...

Verantwortung Erde in Hermagor

Die Wahlfriedenstour von Verantwortung Erde macht am heutigen Mittwoch den 10.01.2018 am W...

Bauernball 2018

Am 13. Jänner 2018 ist es wieder soweit, der Bauernball findet im Hermagorer Rathaus stat...

Altmeister nicht zu schlagen

  Eiskletter-Ikone Markus Pucher war bei besten äußeren Bedingungen auf dem 28 Mete...

Dr. Arnold Riebenbauer berät das Team Kärnten

Der österreichweit anerkannte Jurist und ehemalige Richter Dr. Arnold Riebenbauer ist ab ...

LR Benger initiiert Förderaktion für Wirtshäuser

Eine einfache und unbürokratische Förderaktion für Kärntens Wirtshäuser hat LR Christ...

Gailtaler Unternehmer kämpfen für ein Nassfeld in Kärntner Hand

Aktuell wird über das Schicksal des größten Kärntner Schigebietes Nassfeld verhandelt....

Herzlball in Fürnitz

Zum bereits 32. Mal wird der traditionelle Herzlball am Samstag den 13. Jänner 2018 die B...

LR Benger startet Initiative für Landärzte

Ärztliche Versorgung in Tälern und Gemeinden sichern: Benger schafft Förderung für Pra...

Vier Preisträger aus unserer Region

Bereits zum 13. Mal in Folge verleiht das Bewertungs- und Buchungsportal den „HolidayChe...

Sternsinger

In den letzten Tagen sind in den Pfarren unseres Landes wieder die Hl.Dreikönige unterweg...

Autofahrer übersah einfahrenden Zug

Am 08. Jänner 2018 um 17:19 Uhr übersetzte ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor...

Unfall am Bahnübergang in Hermagor

Soeben erreichte uns die Nachricht, dass es vor kurzem einen Zusammenstoß mit dem Regiona...

Trauer um bekannten Unternehmer

Der bekannte Pressegger See – Unternehmer und Universitätsprofessor Gerhard Pongrat...

Happy End für Schäfer Edo!

Durch den Aufruf auf unserer Seite www.gailtal-journal.at und mit der tatkräftigen Hilfe ...

LR Benger: Kleine Schigebiete geben Vollgas

„Wir haben uns entschlossen, von Seiten der öffentlichen Hand unsere Kleinschigebiete z...

Trauer im Gitschtal

Nichts was wir lieben nimmt uns der Tod.  Er lebt weiter in unserer innersten Seele so wi...

Kärnten-Gelder für Pontebba-Bahn müssen in die Region fließen

VP-Vizebgm. Astner: Talbahn von Pontebba aufs Nassfeld: Politik darf Projekt noch nicht ka...

Sidebar anzeigen