Portrait eines engagierten Pädagogen

Gailtaler erhält Ehrenkreuz

Gailtal/Wien – Hubert Waldner, ein engagierter Pädagoge und Künstler mit Galiltaler Wurzeln bekommt am 22. Oktober in Wien das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft & Kunst verliehen.

Hubert Waldner, ein motivierter Gailtaler© kk

Angefangen hat alles im Gailtal, als Hubert Waldner  gemeinsam mit seinem älteren Bruder die erste Band gründete. Er war der Jüngste im Quartett, schrieb damals schon seine eigenen Lieder, angelehnt an die großen anglo-amerikanischen Vorbilder und übte diese mit den Bandmitgliedern ein.

Studienzeit

Während der Zeit des ersten Studiums an der Grazer Musikhochschule entstanden dann schon längere, durchkomponierte Werke, die er mit professionellen Ensembles einstudieren konnte. Damals war noch keine Rede vom Beruf eines Pädagogen. Hubert Waldner wollte zuerst einmal die Musik studieren. Als ambitionierter Komponist und Bandleader war er dann auch ständig gefordert, seine Ideen an die ausführenden Musiker weiterzuleiten und optimal umzusetzen und so kam es, dass seine pädagogischen Fähigkeiten mehr und mehr in den Vordergrund rückten.

Erster Österreicher an Highschool

Das anschließende Studium in den USA von 1981-1982 ermöglichte dem Fulbright Studenten und ersten österreichischen Absolventen des künstlerischen Hauptfaches „Jazzkomposition & Arrangement“, dass er seine Fähigkeiten als Musiker, Komponist und als angehender Pädagoge auch in einem passenden Studium aufzeigen konnte. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle, dass Hubert Waldner an der renommierten Musikuniversität, der North Texas State University in Denton, Texas erstmalig in ihrer Geschichte ein Jazzstring- Ensemble gründete, das heute noch Teil des Curriculums ist. Auch seine Abschlussprüfung hatte die Jazzpädagogik zum Thema. Mit dem „Master in Music Education“ in der Hand kam er dann nach Wien und bewarb sich an der Wiener Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Abteilung Musikpädagogik, um einen Lehrauftrag. Dort konnte er den jazzinteressierten Studenten das Ensemblespiel im Jazz etwas näherbringen.

Überqualifiziert

Parallel dazu bewarb sich der Absolvent der Grazer Musikhochschule und der North Texas State University auch beim Wiener Stadtschulrat um eine Stelle als AHS Musiklehrer. Überqualifiziert für diese Aufgabe –wie es ihm damals bei der Bewerbung gesagt wurde – bekam der Junglehrer eine Stelle am Gymnasium in der Polgarstrasse im 22. Wiener Gemeindebezirk. Nun hatte Hubert Waldner die Möglichkeit, auch mit jungen, musikinteressierten Schülern zu arbeiten, sie zu motivieren, Musik zu machen, öffentlich aufzuführen und zu präsentieren.

VSA

Die Gründung des VIENNA SCHOOL ACTS, (VSA), einer Plattform für Wiener SchülerInnen, wo sie sich musikalisch austauschen und profilieren und auch mit heimischen Stars gemeinsam auftreten können, war dann die Folge. Zwanzig Jahre lang war der VSA jährlich zu Gast beim Donauinselfest und wurde somit zu einer festen Institution im Wiener Musikgeschehen. Durch Waldner´s Kontakte zur heimischen Pop-Musik Szene konnte er die bekanntesten Popstars in die Schule einladen und sie dafür gewinnen, mit den SchülerInnen zu proben und aufzutreten.

Musik gestalten

Als erfahrener Musikpädagoge mit stets modernen Ansätzen wurde der mittlerweile pragmatisierte Lehrer auch beigezogen, um im Stadtschulrat für Wien die Lehrpläne neu mitzugestalten und so hat Hubert Waldner auch erheblichen Anteil am mittlerweile modern ausgerichteten, kompetenzorientierten Musikunterricht in Österreichs Schulen.

Erfahrungen austauschen

In vielen Seminaren und Vorträgen an Schulen, Musikuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen sowie bei Arbeitsgemeinschaften der Musikerzieher ( AGMÖ, IGMF) konnte der  fachlich vielseitige und kompetente Pädagoge seine Erfahrungen so an viele angehende Junglehrer weitergeben und somit dem Fach  Musik-und Instrumentalerziehung zu einem höheren Stellenwert verhelfen. 2002 absolvierte Hubert Waldner sein drittes Studium im Fach „Musikpädagogik und Instrumentalmusik“ an der Grazer Musikuniversität mit dem Diplom und dem zweiten Magister Artium.

62 Jahre und voll motiviert

Auch nach nunmehr fast 35 Jahren durchgehenden Unterricht an der oben genannten AHS ist Hubert Waldner mit seinen 62  Jahren einer der dienstältesten Kollegen,  noch immer voll motiviert und  in vielen schuleigenen Produktionen initiativ und aktiv. Sein jüngstes Projekt zum Thema „Stromsparen in der Schule“, mit einem selbst produzierten Lied und dazu passenden Video fand auch in einer ORF Sendung 2014 große, österreichweite Beachtung.

Back to the Roots

Durch seine Kompetenz als Lehrer und Professionalität als Musiker und besonders durch seine starke mediale Präsenz in Radio, TV-Sendern, Zeitungen und Internet hat Hubert Waldner wohl einen wesentlichen Anteil daran, dass der Berufsstand des Lehrers laut Umfragen im Allgemeinen wieder an Attraktivität zugenommen hat. Im Juni 2018, mit 65 Jahren, wird der Wahlwiener dann mit seiner Frau und seinem dritten Kind (Mayleen Waldner, geboren 2015) in das  Elternhaus in seine Kärntner Heimat zurückkehren und dort seine wohlverdiente Pension genießen.

 



Autor: Tillian Simone
Verfasst am: 10. Oktober 2018 um 13:45
Hubert Waldner, ein motivierter Gailtaler© kk
ANZEIGE

„Bärige Verstärkung“ gesucht

  Der Bärenwirt verstärkt sein Küchenteam und sucht ein/e Koch/Köchin (Commis, De...

ANZEIGE

Die jungen Shootingstars der Saison 2018

Seit zehn Jahren haben sich zwei Spieler als Gewinner des Ballon d’Or, also als offiziel...

ANZEIGE

Kanadische Holzbauweise auf der Kirchbacher Leit`n

Die gebürtigen Stuttgarter Jürgen und Daniel Fritz haben sich Ende 2017 ihren Traum im G...

ANZEIGE

Fastentage

Vom Sinn der Enthaltsamkeit und der Idee, Körper und Geist zu reinigen.

24-jähriger Arbeiter verletzte sich bei Revisionsarbeiten

Am 23.10.2018 gegen 11:25 Uhr befand sich ein 24-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Hermago...

3. Pferdeland Kärnten Messe

  Die 3. Pferdeland Kärnten Messe am Gelände der Landwirtschaftlichen Fachschule am...

Kirchtag im Wulfeniadorf

Am vergangenen Wochenende am 21. und 22. Oktober 2018 wurde im Wulfeniadorf Tröpolach Kir...

Tierbergung in Radendorf

Die Feuerwehren Arnoldstein und Siebenbrünn – Riegersdorf wurden am Montag, den 22. Okt...

Sparer müssen sich weiterhin in Geduld üben

Sparer haben schon seit einigen Jahren nichts zu lachen. Seit 2016 liegt der Leitzins der ...

Weissensee empfängt B-Girl Ella

Die 16-jährige Anna Thurner aus Neusach am Weissensee holte Bronze bei den Olympischen Ju...

Das war der Mauthner Kirchtag

Der traditionelle Mauthner Kirchtag fand am Sonntag, dem 21. Oktober 2018 statt.

Goldene Hochzeit

Ihre Goldene Hochzeit feierten Theresia und Gerhard Jank aus Dellach bei Egg am 20. Oktob...

Neue Kurse der „Gesunden Gemeinde“

Ob Wassergymnastik oder Kochkurse – die Gesunde Gemeinde Kötschach-Mauthen bietet s...

Unentschieden: FC Hermagor: SV Egg

Am Samstag, den 21. Oktober 2018 traf in der 13. Runde der 1. Klasse A der FC Nassfeld H...

Konzertreihe auf Schloss Greifenburg

In Greifenburg, unweit vom Gail,- Gitsch- und Lesachtal entfernt, fanden Ende September un...

5. Bachmann Junior Literaturpreis 2018 vergeben

Ingeborg Bachmann hätte sich über diesen tollen Autorennachwuchs sehr gefreut, der sich ...

Heute schon lesen gewesen?

Zum 13. Mal findet heuer bereits die Aktionswoche „Österreich liest. Treffpunkt Bibliot...

Naturpark Dobratsch wächst

Mit der Erweiterung des Naturpark Dobratsch erfährt das beliebte Naherholungsgebiet und d...

Sprengrohr im Rathaus gefunden

Am 21. Oktober 2018 um 09:30 Uhr fand eine 50-jährige Frau beim Aus-räumen eines Materia...

Feuerwehr-Maschinisten-Lehrgang im Bezirk Hermagor

  In Weidenburg in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen wurde am 13. und 14. Oktober ...

Weltmissionssonntag 2018 in Kirchbach

Eine „Premiere“ gab es am Sonntag, dem 21. Oktober 2018 in der Pfarrkirche zu Kirchbac...

Schule mit Herz feierte Umbauphase offiziell

Im September vergangenen Jahres löste Mag. Elke Millonig, Direktor Mag. Christian Warmuth...

Feierliche Eröffnung des KITA-Zubaues

Mit großem Aufgebot an Vertretern aus Land und Gemeinden eröffnete St. Stefan seine neue...

drivePatterer: Gebrauchtwagen der Woche

Das Autohaus Patterer in Hermagor und Kötschach-Mauthen präsentiert sein Gebrauchtauto d...

Selbstverteidigungskurs für Frauen

Du möchtest dich im Ernstfall selbstverteidigen können, mit wenigen Handgriffen einen ve...

Derbytime: FC Hermagor vs. SV Egg

Fans von gutem Fußball kommen am Samstag, den 20. Oktober 2018 ab 15 Uhr garantiert auf i...

Schwerpunktaktion im Straßenverkehr

In der Nacht vom 17. auf 18. Oktober 2018 wurde im Bundesland Kärnten eine Schwerpunkakti...

Einbrecher gefasst

Ein 28-jähriger Mann aus Hermagor schlug in der Nacht von 11. auf 12. Oktober 2018 bei ei...

Salcher in den Startlöchern für WM-Saison

Markus Salcher bereitet sich aktuell akribisch auf den kommenden WM-Winter vor.

Polizei nimmt Kennzeichen ab

Am 16. Oktober 2018, 08.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz Greuth (A2), Gemeinde Arnoldstein,...

SV Draschitz diesmal in Ferndorf mit 3:0 erfolgreich

Am Samstag, den 13. Oktober 2018 traten die Kicker aus Draschitz die Reise zum Auswärtssp...

Halbzeitbilanz in der Österreichischen Bundesliga

Am 20. und 21. Oktober werden sich die 12 Mannschaften der Österreichischen Bundesliga am...

Nachhaltigkeit – mehr als ein Trend

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wieder zurück zum Ursprung der Natur zu gelangen?

Leckere Rezepte aus Österreich im Herbst

Die Tage sind kürzer, die Obstgärten Österreichs wurden mittlerweile komplett abgeernte...

„ALMUT“ in Saak zu sehen

Am Freitag, 26. Oktober (Nationalfeiertag) von 11 – 17 Uhr und am Sonntag, 28. Oktober ...

Weissenseer Breakdancerin holt Bronze

Die junge Weissenseeerin Anna Thurner aka Bgirl Ella konnte sich gemeinsam mit Bboy Bumble...

Körperverletzung mit gefährlicher Drohung

Am 14. Oktober 2018 gegen 01:30 Uhr kam es in der Gemeinde Bad Bleiberg, Bezirk Villach La...

Abgeräumt, Werbepreis in Silber für Werbeagentur Krassgrün.at

Unter dem Motto „Eine Entdeckungsreise zum kreativen Südpol“ hieß es Freitagabend in...

„Lern was G´scheits!“

Heute, Freitag 12. Oktober 2018 findet wieder die Berufsorientierungsmesse statt – d...

Kanadische Holzbau-Experten auf „Gegenbesuch“

Zwei Vorträge des Kärntner Architekten und Holzbauspezialisten Herwig Ronacher in Ottawa...

Mehr Sicherheit für unsere Kinder!

In Kärnten gab es im vergangenen Jahr 52 verletzte Kinder am Weg zur Schule. Gerade im He...

Diversion für zwei Männer

Der Geschäftsführer und ein Mitarbeiter einer Firma sind heute am Donnerstag, den 11. Ok...

Adeg Filippitsch nun auch in Hermagor

Adeg Filippitsch öffnet heute, am 11. Oktober 2018, mit tollen Eröffnungsangeboten in He...

Landwirtschaftlicher Unfall

Am 10. Oktober 2018 gegen 10:30 Uhr half ein 80-jähriger Landwirt seinem Sohn beim Verlad...

91-Jährige abgängig

Seit gestern, 9. Oktober 2018, gegen 16 Uhr, ist eine 91-jährige – gesundheitlich b...

Offizielle Eröffnung vom BauFachMarkt Gruber

Mit den Bau-Profi-Tagen am 5. und 6. Oktober 2018 hat Hafner,- und Fliesenlegermeister Mic...

VP setzt klares Signal gegen Wölfe in Kärnten

Einstimmige Beschlüsse im heutigen Ausschuss für ländlichen Raum und Infrastruktur: Kä...

Bäckerei in Bleiberg stürzt in Insolvenz

Das Insolvenzverfahren gegen die Bäckerei Ebner und Mitarbeiter GmbH in Bad Bleiberg wurd...

Schon für den Winter gerüstet?

Zwar lassen die derzeitigen Temperaturen einen baldigen Wintereinbruch kaum vermuten, aber...

Vorsicht Fuchsfalle

Eine aufmerksame Userin hat uns vom heutigen Spaziergang an der Gail ein Foto eines Fuchse...

Historischer 5:0-Kantersieg

Wieder einmal bewies der SV Draschitz seine ausgezeichnete Heimstärke – vierter Sieg im...

„Masterplan für den ländlichen Raum“

Um Entwicklungskonzepte für die Gemeinden der Region voranzutreiben, gibt es nur ein Pate...

67-jährige Lesachtalerin erlitt tödliche Verletzungen

Am 08. 10. um gegen 13:00 Uhr suchte eine 67-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Hermagor...

Klimakrise dank Verkehr?

Die bisher gesetzten Maßnahmen sind absolut ungenügend, um den Klimawandel bremsen zu k...

Sidebar anzeigen