Ausflüge und Kurzurlaube zu Casinos im Gailtal und Umgebung

Einen Abstecher wert

Kärnten – Im Frühling sprießen die ersten Blüten und Blumen, die Sonne lockt die Urlauber ins Freie.  Der Wörthersee in Kärnten zählt dank der klimatischen Lage zu den wärmsten Alpenseen. Eine Rundfahrt um den Wörthersee mit dem Fahrrad dauert drei Stunden. Wer lieber mit dem Mountainbike unterwegs ist, westlich von Klagenfurt gibt es eine Panoramarunde in Krumpendorf.

.© KK

Zahlreiche Schlösser sind auf dem Schlösserradweg zu bewundern. In Pörtschach lädt der Kulturwanderweg zum Wandern ein, er ist für Anfänger geeignet. Für die drei Kilometer reicht eine Stunde. Mehr Zeit beanspruchen die Wanderwege in Dellach und Maria Wörth, dafür belohnt er die Wanderer mit atemberaubenden Blicken auf die Seen und Berge Kärntens. Rund um den Wörtersee gibt es zahlreiche weitere Wege für Wanderer und Jogger. Wer lieber mit dem Fahrrad unterwegs ist, viele Wege für Elektrobikes, Mountainbikes oder für normale Fahrräder sind vorhanden. Eine Unterkunft finden die Urlauber in den zahlreichen Hotels.

Mitten in Velden

Im Zentrum Veldens liegt das Hotel Post Wrann. Die Vier-Sterne-Unterkunft ist wenige Schritte vom Wörthersee sowie dem Casino Velden entfernt. Camper freuen sich über die vielen Campingplätze. Bei einem Urlaub auf einem Bauernhof lernt der Gast die Menschen der Region besser kennen. Ebenso im Angebot sind Ferienwohnung sowie Privatzimmer.  Für Abwechslung am Abend sorgt das Casino Velden. Nach einem ereignisreichen Tag in der Natur ist ein Besuch des Kasinos der krönende Abschluss. Als fünfte Spielbank Österreichs startete das Casino Velden den Betrieb im Jahr 1950. Seitdem erweiterte das Kasino sein Angebot kontinuierlich. Weitere Umbauten fanden statt, das neu gestaltete Kasino eröffnete feierlich im Jahr 2006. Die Verschönerung des Außenbereichs endete im Mai 2014. 

Casino Velden

Im großen Spiel werden American Roulette, Black Jack sowie Poker angeboten. An acht Tischen spielen die Gäste im Stehen das American Roulette. Für Kartenfans stehen vier Tische mit Black Jack zur Verfügung. Gepokert wird an acht Tischen. Ein Tisch ist für Tropical Poker reserviert, es gibt zwei Tische für Easy Hold’em. Regelmäßige Pokerturniere locken Pokerfans an. Die Poker EM 2017 findet im Casino Velden vom 19. bis zum 30. Juli 2017 statt. Bekannt ist das Kasino in der Poker-Gemeinde der High-Roller, die gern um hohe Einsätze spielen.  Liebhaber des kleinen Spiels kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Bereits mit einem Mindesteinsatz von fünf Cents kann der Gast hohe Summen gewinnen. Slotmachines, Video Automaten sowie Easy Roulette Terminals machen das Automatenspiel interessant. Stärken kann sich der Gast im Restaurant des Kasinos „Die Yacht“. Wer Roulette vorab üben möchte, kann dies bei einem der Zahlreichen Online Anbieter tun. Einen Überblick zu Roulette Anbietern gibt es hier.  Willkommen sind Gäste, die 18 Jahre alt sind. Gern wird gehobene Freizeitkleidung beim Automatenspiel gesehen. Klassische Bekleidung mit Hemd sowie Sakko für die Herren gehört zum großen Spiel. Leihsakkos stehen gegen eine Kaution zur Verfügung. 

Kurztrips oder Urlaub in Slowenien

Vom Gailtal lohnt sich ein Ausflug nach Slowenien. Etwa zwei Stunden dauert die Fahrt zum südöstlich gelegenen Kobarid. Die westlichste Gemeinde Sloveniens ist durch die „Schlacht von Caporetto“ oder der Zwölften Isonzoschlacht aus dem Jahr 1917 im Ersten Weltkrieg bekannt. An die blutigen Schlachten erinnert der Wanderlehrpfad „Weg des Friedens“ sowie das Museum. Der Ort liegt auf 234 Meter Höhe am Schnittpunkt der beiden Täler, Nadiza und Socatal. Optimal gelegen eignet sich die Stadt für Wanderer und Bergsteiger, um das Krn-Gebirgsmassiv zu erkunden. Das Wildwasser des Flusses Soca schätzen die Wassersportler. Ein beliebtes Zentrum für Gleitschirmflieger ist Kobarid seit einigen Jahren ebenfalls.  Im Socatal steht das Hotel Hvala, welches sich gut als Ausgangspunkt der Urlauber für die sportlichen Aktivitäten eignet. Wer sich gern selbst versorgt, zahlreiche Apartments gibt es in Kobarid zu mieten. Nach einem ereignisreichen sportlichen Tag ist ein Besuch des Kasinos in Kobarid am Abend eine willkommene Abwechslung.  Weit über die Grenzen Sloweniens hinaus ist das Casino „Aurora, Casino & Cabaret“ bekannt. Angeboten werden das große sowie das kleine Spiel. Im Klassischen Spiel stehen zwei Tische für American Roulette zur Verfügung. Black Jack, Double Black Jack sowie das progressive Hit-draw-Poker werden jeweils an einem Tisch gespielt. Im kleinen Spiel gibt es 224 Slotmachines. Dazu zählen Video Automaten ebenso wie elektronisches Roulette, Bingo oder Poker. Bingo gibt es am Wochenende, freitags und samstags ab 22.30 sowie sonntags ab 20.00 Uhr.  Geöffnet hat das Kasino in Kobarid wochentags zwischen 19.00 und 01.00 Uhr. Am Freitag spielen die Gäste bis 02.00 Uhr und am Samstag bis 3.00 Uhr. Sonntags hat das Casino von 15.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. An der Bar sowie im Restaurant gibt es Getränke sowie Speisen für die Gäste.  Willkommen sind Besucher mit einem Mindestalter von 18 Jahren gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses. Die Kleiderordnung sieht für die Herren Hemd und Sakko vor. 



Autor: Groinig Ivonne
Quelle: Anzeige
Verfasst am: 19. April 2017 um 14:46
.© KK
ANZEIGE

Mit „Bootfitting“ zum perfekten Skischuh

3D Fußscanning bei Sport Sölle – und du willst deine Skischuhe nicht mehr ausziehen.

ANZEIGE

Wo das Brot noch Brot ist……

„Desto besser das Getreide, desto besser das Brot“. Nach dieser Philosophie werden in ...

ANZEIGE

Mit Lisi ’ s Almwirtschaft durchs ganze Jahr

Elisabeth Mörtl, besser bekannt als die Lisi von der Almwirtschaft Schütt. Wanderer und ...

ANZEIGE

„Schokogenüsse“ für die Adventszeit

Die Adventszeit nähert sich mit großen Schritten. Wenn Sie Ihren Lieben eine Freude mach...

Erdbeben der Stärke 4,1 war auch im Gailtal spürbar

Heute, um 18.39 kam es laut Meldung der ZAMG zu einem Erdbeben der Stärke 4.1 mit dem Epi...

Eine 53-jährige Frau erlitt schwere Beinverletzungen

Am 19.01.2018 um 11:30 Uhr fuhr eine insgesamt sieben köpfige Gruppe mit Alpinskiern von ...

„Zukunftsgespräche“ in Dellach im Gailtal

Mit der Veranstaltung „Zukunftsgespräche“ startete die Kärntner Volkspartei am 19. J...

Schidiebe am Nassfeld

Ein bisher unbekannter Täter stahl in der Nacht vom 16. Jänner auf den 17. Jänner 2018 ...

30. Holländische 11-Städte Tour

Zum bereits 30. Mal findet zwischen Samstag dem 20. Jänner und Samstag dem 03. Februar 20...

Jahr der Superlative

Die Stadtgemeinde Hermagor – Pressegger See weist 2017 eine Top-Ganzjahresbilanz auf. Na...

140km/h Sturmböen gestern am Nassfeld

Stürmisch ging´s gestern am Nassfeld zu. Orkanartige Sturmböen mit bis zu 140km/h haben...

Ein Abend der Superlative

  Es hat bereits Tradition, dass die WKK Hermagor im Jänner zum Wirtschaftsempfang e...

Schidiebstahl am Nassfeld

Bisher unbekannte Täter stahlen in der  Zeit zwischen 16.Jänner 2018, ab 16.00 Uhr bis ...

Straßenbaureferat legt Bauprogramm für 2018 vor

Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer hat für das Jahr 2018 ein vollständiges Bauprogram...

Treibstoffdiebstahl in Arnoldstein

Am 17.01.2018 gegen 02.00 Uhr pumpten ein 27-jähriger und 36-jähriger rumänischer Staat...

„Genussland Kärnten zu Gast am Nassfeld“

Wenn Bauern und Lebensmittelhandwerker aus allen Ecken der Region auf die Piste kommen, wi...

Schifahrer prallt gegen Skidoo

Am 17.Jänner 2018 gegen 09.30 Uhr fuhr ein 55-jähriger italienischer Staatsbürger mit s...

„Wir sind startklar für das Nassfeld!“

Klagenfurt, 17. Jänner 2018 – Die Gailtaler Bietergruppe (Friedl Seiwald, Martin Waldne...

Die Bezirkshauptleute-Konferenz

Am 11. Jänner 2018 begrüßte Bürgermeister Erich Kessler die Bezirkshauptleute aus Kär...

„Schlag das ASS“

Am 26. und 27. Jänner 2018 ist das Nassfeld in Kärnten bereits zum neunten Mal Gastgeber...

Erster Saison-Podestplatz für Markus Salcher

Para-Skifahrer Markus Salcher hat am Montag im Schweizer Veysonnaz den ersten Weltcup-Pode...

Schiunfall am Nassfeld

Ein 32-jährige Schifahrerin aus Tschechien stieß auf der Lärchenbodenabfahrt Nr. 23 im ...

Ein Weltrekord am Weissensee!

Härter, schwieriger und spannender – ein bis dato weltweit einzigartiges Vorhaben wurde...

Nassfeld-Zukunft darf nicht von einem Testament abhängig sein

„Die Aussagen des Mitgesellschafters der Nassfeld-Lifte Arnold Pucher in einem Medium ze...

Neues Jahr, neue Website!

Gehört es zu Ihren Neujahrsvorsätzen mit einer neuen Firmenwebsite online zu gehen? Dann...

Salcher verpasste Top 10

Einen Tag nach seinem zehnten Rang im ersten Riesentorlauf im slowenischen Kranjska Gora h...

Gernot Morgenfurt ist bei Olympia 2018 dabei

Blindensportler Gernot Morgenfurt konnte sich bei den Rennen in Kühtai, bereits für Olym...

Ball der SPÖ

Am Samstag den 20. Jänner 2018 findet der SPÖ Ball in St. Stefan statt. Die Ortsgruppe d...

Verunglückte Bär kann besichtigt werden

Der Ende Oktober bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommene Bär i wird seit Samstag in ...

Diebstahl am Nassfeld

Bisher unbekannte Täter demontierten  in der Nacht zum 13. 01. bei drei  auf ei...

Weihnachtssingen des Vokalkreis Karnia

Bereits zum 31. Mal veranstaltete der Vokalkreis Karnia am 26. Dezember 2017 sein Weihnach...

Der Landeshauptmann in Hermagor

Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser besuchte den Bezirk Hermagor und präsentierte dabei die ...

Top-Ten Platzierung für Salcher

Das Paralympics-Jahr hat für Skifahrer Markus Salcher mit einem zehnten Platz im ersten d...

Tourismus als Chance für Frieden

Die einstigen Frontlinien des Ersten Weltkrieges haben sich gewandelt, wo einst Blut vergo...

Mobilitätsknoten in Kötschach-Mauthen eröffnet

Mit der Eröffnung des Mobilitätsknotens in Kötschach-Mauthen wird das Gailtal im Bereic...

E-Mobilität im Vormarsch

Hermagor ist Kärntens Bezirk mit dem höchsten E-Auto Anteil bei den Neuzulassungen, wie ...

„Schau was ich kann!“

Bewegung, Spiel und Entwicklung von Kindern im Alter von 5-10 Jahren stehen am Programm, d...

Nassfeld

Jetzt Familien-Skispass auf 110 Pistenkilometern und bei aktuell 120 cm Pulverschnee genie...

Bürgermeister des Bezirkes Hermagor unterzeichnen Resolution

Alle sieben Bürgermeister des Bezirkes Hermagor haben eine gemeinsame Resolution zum Mits...

Verantwortung Erde in Hermagor

Die Wahlfriedenstour von Verantwortung Erde macht am heutigen Mittwoch den 10.01.2018 am W...

Bauernball 2018

Am 13. Jänner 2018 ist es wieder soweit, der Bauernball findet im Hermagorer Rathaus stat...

Altmeister nicht zu schlagen

  Eiskletter-Ikone Markus Pucher war bei besten äußeren Bedingungen auf dem 28 Mete...

Dr. Arnold Riebenbauer berät das Team Kärnten

Der österreichweit anerkannte Jurist und ehemalige Richter Dr. Arnold Riebenbauer ist ab ...

LR Benger initiiert Förderaktion für Wirtshäuser

Eine einfache und unbürokratische Förderaktion für Kärntens Wirtshäuser hat LR Christ...

Gailtaler Unternehmer kämpfen für ein Nassfeld in Kärntner Hand

Aktuell wird über das Schicksal des größten Kärntner Schigebietes Nassfeld verhandelt....

Herzlball in Fürnitz

Zum bereits 32. Mal wird der traditionelle Herzlball am Samstag den 13. Jänner 2018 die B...

LR Benger startet Initiative für Landärzte

Ärztliche Versorgung in Tälern und Gemeinden sichern: Benger schafft Förderung für Pra...

Vier Preisträger aus unserer Region

Bereits zum 13. Mal in Folge verleiht das Bewertungs- und Buchungsportal den „HolidayChe...

Sternsinger

In den letzten Tagen sind in den Pfarren unseres Landes wieder die Hl.Dreikönige unterweg...

Autofahrer übersah einfahrenden Zug

Am 08. Jänner 2018 um 17:19 Uhr übersetzte ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor...

Unfall am Bahnübergang in Hermagor

Soeben erreichte uns die Nachricht, dass es vor kurzem einen Zusammenstoß mit dem Regiona...

Trauer um bekannten Unternehmer

Der bekannte Pressegger See – Unternehmer und Universitätsprofessor Gerhard Pongrat...

Happy End für Schäfer Edo!

Durch den Aufruf auf unserer Seite www.gailtal-journal.at und mit der tatkräftigen Hilfe ...

LR Benger: Kleine Schigebiete geben Vollgas

„Wir haben uns entschlossen, von Seiten der öffentlichen Hand unsere Kleinschigebiete z...

Sidebar anzeigen